geehrt: Prix Benois

Das Hamburg Ballett hat einen doppelten Grund zum Feiern – zwei seiner Stars wurden in Moskau mit der bedeutendsten Auszeichnung im Tanz geehrt, dem «Prix Benois de la Danse». Hélène Bouchet erhielt den Preis für die Darstellung der Eurydike in John Neumeiers «Orpheus», während Thiago Bordin für die Rolle des Armand Duval in Neumeiers Klassiker «Die Kameliendame» prämiert wurde. Neben den beiden wurde ein zweiter Tänzer ausgezeichnet, David Hallberg vom American Ballet Theatre, für seinen Albrecht in «Giselle». Einem Choreografen wurde in diesem Jahr kein Preis verliehen.


hamburgballett.de

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Juli 2010
Rubrik: menschen, Seite 31
von

Vergriffen