für tänzer: workshops

Die Schule Kunsthumaniora Dans in Antwerpen offeriert ein breites Sommerworkshop-Angebot unter anderem mit Doron Raz, die Ohad Naharins Technik «Gaga» weitergibt, und Jon Filip Fahlstrom, der Sidi Larbi Cherkaouis Repertoire einstudiert. 21.–25. Aug.
www.khadans.be

Die Cie Sisyphe Heureux lädt zum Workshop «Présence de l'interprète – la métamorphose comme source de la composition» in Brüssel, 23.–28. Aug.
www.sisypheheureux.org

«Isadora» nennt sich eine Software für Video, Audio, Licht und Wii-Controller.

Jamie Griffiths führt im Einsteigerworkshop in den Umgang mit der Echtzeitsteuerung für den interaktiven Bühnengebrauch ein. Bitte den eigenen Computer mitbringen. Die Kanadie­rin Jamie Griffiths, eine erfahrene Videodesignerin, unterrichtet  während ihrer diesjährigen Europareise an der fabrik Potsdam, 17.–20. Aug., und am S.T.E.I.M. in Amsterdam,  23.–27. Aug. 
www.fabrikpotsdam.de

Zum Festival «steirischer herbst» in Graz bietet die herbst-Akademie Workshops für Künstler und Theorieinteressierte an. Mårten Spångberg und Sven-Olov Wallenstein wenden Virtuosität gegen sich selbst in «Demon Air Nike Stan Smith Exorcism» (Festivalzentrum, 27. Sept. bis 2. Okt.). Die Geheimagentur ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz August 2010
Rubrik: praxis, Seite 98
von

Vergriffen
Weitere Beiträge
bonn: Rafaële Giovanola «The Parallax View»

Wer an den Zufall glaubt, lebt langweilig. Wie viel fantasievoller ist es, überall Zusammenhänge zu konstruieren, logische Verknüpfungen und Kausalitäten! Lieber Kalkül statt Schicksal. Zu den kreativsten Konstruktivisten zählen die Verschwörungstheoretiker. Was andere unhinterfragt hinnehmen, wird ihnen zum geheimnisvollen Komplott. Strichcodes in den...

lodz: «john moran and his neighbor saori (in thailand)»

 John Moran ist ein Spinner. Ein Erleuchteter. Wundersam perfekt komponiert er auf der Bühne Kunst und Leben zusammen, ohne eitel, schnoddrig oder verklärt zu tun, mit dem zurückhaltenden Duktus eines «Ich erzähl mal was». Guten Abend, sagt er, stellt sich vor, auch seine Brooklyner Nachbarin ­Saori Tsukada, die neben ihm steht. Später erklärt er uns die inneren...

Neue Ausgabe von «tanz» erschienen

Titelthema:
Tabu im Tanz: Sexualität und Tanz stehen im Zentrum der August/September-Ausgabe von «tanz». Sechs Annäherungen an ein komplexes Verhältnis. Weiter

Menschen: Tommi Kitti
Ein Porträt des finnischen Tänzers und Choreografen, der das Solo ins Zentrum seiner Stücke stellt.

Traditionen: Big Bang Boléro
Nach über 80 Jahren inspiriert Ravels Geniestreich noch immer...