frankfurt: cover up

Ioannis Mantafounis aus Griechenland, Fabrice Mazliah aus der Schweiz und May Zarhy aus Israel lernten sich bei der Forsythe Company kennen. Seitdem arbeiten sie zusammen. Mit «Cover Up» fragen sie wieder mit hoher Präzision und stillem Witz nach der Idee eines Kunstwerks, die ihrer Meinung nach allein aus der Zusammenarbeit und Teilhabe an den Ideen anderer entspringt. Der Zeitgeist findet hier seine Flasche, der menschliche Körper bleibt Spielplatz und Projektionsfläche lebenswerter Utopien.

Schon bei «Zero» (tanz 4/10) fanden wir: «Was ambitioniert klingt, löst sich überraschend präzise ein.» Im Frankfurt LAB vom 2. bis zum 5. März.
frankfurt-lab.de

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz März 2011
Rubrik: kalender: highlights, Seite 37
von

Vergriffen
Weitere Beiträge
darmstadt: die brautschminkerin...

...nennt Mei Hong Lin ihr neues Tanztheater. Was harmlos klingt, beruht auf dem «Weißen Terror» in ihrer Heimat Taiwan. Verfolgt wurde 38 Jahre lang, von 1949 bis 1987, jede Sympathie mit dem Kommunismus. Der Verdacht «Spionage für China» kostete bis zu 30.000 Taiwanesen das Leben. 1995 erklärte Präsident Lee den 28. Februar zum nationalen Gedenktag. Erst das...

models: fabienne jean...

...war kein Star, nicht am Ballett des Nationaltheaters in Port-au-Prince, an dem die 31-Jährige tanzte. Bekannter wurde sie als Model der Werbekampagne eines Mobilfunkanbieters. ­Doch Ruhm, zumindest für einen kurzen Moment, erfuhr sie erst, als das ­Pressevolk nach Haiti geflogen wurde, um ein Jahr nach dem Beben noch einmal eine Story zu finden. Damon Winter...

Tanz im TV

3sat

5. März, 22.35h: «Movement (R)evolution Africa» präsentiert neun afrikanische Choreografen und mit ihnen den zeitgenössischen afrikanischen Tanz, eine Dokumentation von Joan Frosch und Alla Kovgan

15. März, ab 23.00h: lange Filmnacht für den Tanz mit «Tanzen wie im Frühling», Film von Mechthild Barth und Svenja Weber; «Tanz mit mir in Buenos Aires – Hallo...