Entwaffnend

Enough

Tanz - Logo

Sia Kate Isobelle Furler, kurz Sia, stürmt in regelmäßigen Abständen die Charts. Ihre R&B-Balladen und angejazzten Songs gehören zum Feinsten, was der Weltpop derzeit zu bieten hat. Dem Tanz ist die bald 43-jährige Australierin von jeher zugetan, und dass sich das auch kommerziell bezahlt macht, zeigt ihr jüngstes Koop-Projekt: Im Frühjahr wird sie bei «Repetto», der einst mit Schläppchen und Spitzenschuhen groß gewordenen Pariser Modemarke, eine eigene Linie herausbringen.

Als Promo dafür schrieb und sang Sia «I´m still here», Hymne aufs Überleben trotz aller Kämpfe mit dem eigenen Ego und dem anderer Leute. Und dann … ist daraus etwas ganz anderes entstanden. 

«Enough» heißt das YouTube-Video, das der Regisseur Ezra Hurwitz, der Tänzer Robbie Fairchild und der Choreograf James Alsop Sias Elegie unterlegt haben. Es zeigt 130 Kids zwischen 7 und 17, die tanzend mobil machen: gegen Waffenbesitz und Waffengewalt. Damit finden die Protestmärsche Jugendlicher, die im Anschluss an das letzte High-School-Shooting auf die Straße gingen, einen hochpotenten Verstärker. 

 


Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Dezember 2018
Rubrik: Side Step, Seite 23
von Dorion Weickmann

Weitere Beiträge
Vergessene Ballette

Als ein «Fanal des neuen deutschen abendfüllenden Balletts in der Nachfolge von Noverre und Heine» wurde «Abraxas» 1948 in München gefeiert – aber die kultusministeriell als skandalös klassifizierte «Faust»-Adaption ist heute ebenso verschwunden und vergessen wie der Name ihres Choreografen Marcel Luipart. Luigi Manzottis «Excelsior» war 1881 ein Riesenerfolg an...

Festlich

Das Ballett Vorpommern knackt diesmal nicht die Nuss. Das hat es seit 1999 immer wieder einmal getan. Stattdessen zeigt das Ensemble als ultimatives Festtagsprogramm «Weihnachten – Das Ballett», d. h. einen «Bunten Teller», wie Ralf Dörnen sagt, den er mit Besinnlichem und Berührendem, Kuriosem und Kurzweiligem bestückt. 

Klar, dass sich das Weihnachtsoratorium...

Trisomie 21

In Deutschland leben etwa 50 000 Menschen mit Trisomie 21. Diese genetische Besonderheit heißt auch «Down-Syndrom» und hängt mit dem Chromosom 21 zusammen. Die meisten Männer, Frauen- und Kinder mit Down-Syndrom besitzen in jeder ihrer Körperzellen drei statt zwei Exemplare des Chromosoms 21. Sie sind also – mit 47 statt 46 Chromosomen – mit Erbgut quasi...