en face

auf dvd

Ein Ballerinenfilm. Nur ihre Namen tun hier nichts zur Sache. Wer hier wirklich auf ein «Rendezvous mit einer Ballerina» hofft, ist allerdings selbst schuld. Jackie Julie (wenn die Tänzerin wirklich so heißt) und Betty Summer (wohl eher auch ein Künstlername) sind unserer Branche unbekannt. Wohl deshalb geben sie sich meist bedeckt, solange sie sich an der Stange halten. 
 

Au milieu lieben’s die beiden dagegen eher nackt, auch wenn so etwas kein strenges Jugendverbot nach sich zieht.

Ab 16 ist man jene Freizügigkeit gewöhnt, die Phil Defrys nur bedingt in handelsübliche Hochglanz­ästhetik taucht. Ebenso unaufregend ist das Berliner Ambiente. Auf dem Cover verspricht der Film zwar «mehr als nur das Eine». Aber den «erotischen Pas de deux», den uns der Regisseur ankündigt, sucht man vergebens. Nicht einmal für einen echten Spitzenschuh hat der Etat gereicht. Der schwarze von Jackie Julie macht schon nach 50 Minuten schlapp. Bei: orion.eu

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zur tanz-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz April 2010
Rubrik: medien/dvds, Seite 61
von Hartmut Regitz

Vergriffen