Der Lehrer: Nik Haffner

Sie haben eine Ballettausbildung, tanzten lange bei William Forsythe. 1999 gründeten Sie die Künstlergruppe commerce mit, und seit 2012 sind Sie Künstlerischer Direktor des Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz Berlin (HZT), wo sie unter anderem Choreografie lehren. Wie haben Sie das selbst gelernt?
Erst einmal durch das Dabeisein als Tänzer in den Prozessen anderer Choreografen. Forsythe war für mich natürlich prägend, weil ich bei vielen Stücken die Entstehungsphase mitgemacht habe, aber auch Gastchoreografen wie Jonathan Burrows.

Für mich war wichtig zu sehen, welches kreative Umfeld ein Choreograf schafft, wie er den Zustand des «jetzt entsteht etwas, in diesem Moment» erreicht. Ich habe mich in vielen Bereichen ausprobiert. Bei Forsythe habe ich mit Video und anderen Medien gearbeitet, außerdem habe ich immer mit Künstlern verschiedenster Sparten kooperiert.

Mit anderen arbeiten und verschiedene Rollen erproben – lernen so auch die Studierenden am HZT ihre Kunst?
Im Prinzip schon. Gerade im Bachelorstudiengang «Tanz, Kontext, Choreografie» ist es unser Wunsch, dass sich die Studierenden ausprobieren. Wir schaffen eine motivierende Umgebung und Gelegenheiten wie das jährliche ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Dezember 2013
Rubrik: praxis, Seite 74
von Elena Philipp

Weitere Beiträge
wim vandekeybus

Vor etwa einem Jahr bezog Ultima Vez, die Kompanie von Wim Vandekeybus, ihr neues Domizil in Molenbeek, einem angesagten, eher armen Viertel unweit des Brüsseler Stadtzentrums. Der Umzug scheint dem mittlerweile auch schon ein Vierteljahrhundert alten Kollektiv einen Energieschub verpasst zu haben. Anstatt wie früher zwischen drei Orten hin- und herzupendeln,...

highlights

monte carlo_________

casse-noisette compagnie

Mit den 40 Amtsjahren von John Neumeier kann Jean-Christophe Maillot noch nicht konkurrieren, aber seine Bilanz nach 20-jähriger Tätigkeit als Chorégraphe-Directeur der Ballets de Monte Carlo ist dennoch beachtlich. Deshalb feiert der ehemalige Neumeier-Solist das Jubiläum auch nicht allein mit dem Demo-Abend seiner...

Workshops, Auditions, Ausschreibungen

ausschreibungen_____

Gastspielförderung «nationales performance netz»: Antragsfristen 2014 für Tanz: 31. Januar (1. Vergabe) und 15. April (2. Vergabe)
jointadventures.net/nationales-performance-netz

Die erste «Research Academy for Dance and Choreography» vom 23. April bis 3. Mai 2014 an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK): Unter der Leitung von Diego Gil,...