Kalender On Stage

Die internationalen Spielpläne, Premieren, Festivals, Ausstellungen und Tanz im TV von Sofie Goblirsch

Wayne McGregor ist das Superbrain des britischen Tanzes. Der 37-Jährige hat sich als Schöpfer aufregender und befremdender Bühnenuniversen einen Namen gemacht. Mit seiner Londoner Random Dance Company gelangen ihm bahnbrechende Produktionen, in denen er innovativ mit neuen Technologien experimentierte. McGregor, der als ers­ter Künstler ein Forschungsstipendium für «Choreography and Cognition» an der Universität Cambridge erhielt, erforscht auch weiter die Verbindung von Körper und Gehirn. In seiner neuen Produktion «Entity», die am 10.

April in London in Sadler’s Wells uraufgeführt wird, geht es um künstliche Intelligenz. Allerdings sind hier nicht die Roboter los. Bei Wayne McGregor verschmelzen die Tänzer zu vielgliedrigen Kreaturen, die sich an der Schnittstelle von Mensch und Maschine bewegen. Der Tanz begeistert durch aggressive Sinnlichkeit. Deutschlandpremiere ist am 30. April zu den Movimentos Festwochen in der Autostadt Wolfsburg; auf dem Foto: Odette Hughes und Anh Ngoc Nguyen © Ravi Deepres

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz April 2008
Rubrik: Der Kalender, Seite 29
von Sofie Goblirsch

Vergriffen