Increpación Danza «Breviario»

Increpación Danza gastieren beim Flamenco Festival

Seit die in Barcelona beheimatete Gruppe Increpación Danza 1997 mit ihrem grandiosen Frauenstück «Wad-ras» beim Meeting Neuer Tanz in Nordrhein-Westfalen gastierte, ist sie in regelmäßigen Abständen mit starken, ungewöhnlichen Flamenco-Choreografien nach Düsseldorf zurückgekehrt. Auch ihr neues, im Rahmen des Flamenco-Festivals im Tanzhaus NRW uraufgeführtes und ko-produziertes Stück «Breviario» erfüllt den Tatbestand des Ungewöhnlichen; ob es auch die Qualität früherer Arbeiten von Ramón Baeza und Montse Sánchez erreicht, steht auf einem anderen Blatt.

  Auf der dunklen Bühne sind sechs große, fahrbare Ankleidespiegel verteilt, zwischen denen Baeza eingangs herumwandert. Hinter vier der Spiegel warten die Tänzerinnen Helga Carafi, Vanesa Domínguez, Marisa Güimil und Ruth Garcia  auf ihre Auftritte. Einzeln treten sie in Lichtkegel, die sie aus dem Dunkel herausleuchten. Was sie tun, hat mit Flamenco zunächst wenig zu tun. Increpación Danza flirtet mit der Show. Die Musik aus den Lautsprechern ist populäre Ohrwurm-Musik.


Die Tänzerinnen, zunächst in dunklen Hosenanzügen, drapieren ihre überschlanken Gliedmaßen auf und um kleine schwarze Holzkästen, die ihnen Baeza im Vordergrund der ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz August/September 2008
Rubrik: Der Kalender, Seite 72
von Jochen Schmidt

Vergriffen