Ballett Basel

Basel

Ballett Basel
«Rolling Steps»
Alle drei Choreografen wollen unbedingt Sergio Bustinduy in ihrem Stück haben. Was dazu führt, dass der breitschultrige Spanier bei der Premiere von «Rolling Steps» nicht eine Minute zum Verschnaufen hatte. Aber das macht Sergio Bustinduy gar nichts. Er tanzt überall so kraftvoll und konzentriert in sich ruhend wie immer, als müsse er an diesem Abend keine Herkulesarbeit verrichten. Seit Jahren ist er eine tragende Säule in Richard Wherlocks Ballett Basel, ein athletischer, klassisch versierter Tänzer und ein begnadeter Komiker dazu.

Seine Parodie auf das gockelhafte Verhalten eines Rockstars zum Song «Little Red Rooster» der Rolling Stones verbindet er mit fabelhaft breitspuriger Körperlichkeit. Kein Wunder, dass Christopher Bruce in «Rooster» die Rolle des Obergockels Bustinduy anvertraut.
Eröffnet wird der Abend mit dem Stück «Plan to A» von Jorma Elo, 2004 vom Nederlands Dans Theater uraufgeführt. Hier kommt die Basler Kompanie von der ersten Minute an millimetergenau auf den Punkt. Das will bei all den raffinierten Schrittfolgen und Drehungen viel heißen. Zu Heinrich Ignaz Franz von Bibers Violinmusik wechseln Ensemblesätze und kurze Soli. Mit ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Februar 2009
Rubrik: Der Kalender, Seite 43
von Martina Wohlthat

Vergriffen