Mel Ferrer

zum Abschied - als Hollywood noch tanzte

Mel Ferrer hat es nicht verdient, aber er wird immer so vorgestellt: Audrey Hepburns erster Ehemann. Erinnern Sie sich an Fürst Andrej, mit dem sie 1956 als Natascha in «Krieg und Frieden» Walzer tanzt? Das schönste Paar auf dem Parkett. Es muss ein besonderer Mann sein, der an Hepburns Seite nicht verloren geht. Deswegen ist er Audrey aufgefallen. Als er drei Jahre zuvor mit einer anderen tanzte. In dem Musical-Märchen «Lili» weckt ein waidwunder Puppenspieler die Frau in Leslie Caron, und die holt ihn hinter seinen Masken vor.

In Hollywood geht das am besten per Pas de deux. Dass der Halb-Kubaner nach keinem seiner Prestige-Duette (vor Hepburn und Caron mit Marlene Dietrich) zum Premier Latin Lover der Traumfabrik wurde, liegt zu gleichen Teilen an seiner Schüchternheit und seiner Neugier.

Ferrer, intellektuell, weltläufig, polyglott und wohlhabender Abstammung, war Tänzer am Broadway, Schriftsteller, Journalist, Drehbuchschreiber, Regisseur und Produzent. Am 2. Juni ist er 90-jährig in Santa Barbara gestorben.
 

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Juli 2008
Rubrik: Celebrities, Seite 24
von Katja Werner

Vergriffen