Gefährdet: Tanzinitiativen in Köln und Bremen

Heide-Marie Härtel leitet das Bremer Tanzfilminstitut, Filmproduktionsstätte mit größter Tanzvideosammlung in Deutschland, das weit über den Stadtstaat Bremen hinaus Bedeutung hat. Die im März neu gewählte Bremer Regierung ließ sich sechs Monate Zeit, um neun Wochen vor Jahresende ohne jegliche Diskussion die Förderung um 30 000 Euro zu kürzen: ein «Wegsparkurs». Dessen Vertreter verweisen notorisch auf den Tanzplan Deutschland.

Nicht nur Bernd Neumann, Leiter der Kulturstiftung des Bundes, die 36 000 Euro zuschießt, zeigt sich «sehr besorgt», dass das Institut durch die mutwillige Kürzung aus dem Bestand der Bremer Bürgerschaft entlassen werden soll. Dadurch ist es akut in seinem Bestand gefährdet.

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Dezember 2007
Rubrik: Celebrities, Seite 31
von

Vergriffen