Hörspiel für Kinder

Laura will Tanzen

«Primaballerina ist das Schönste auf Erden»: Den Song am Anfang und am Ende jeder CD findet meine Tochter zwar nicht so toll, aber Lauras Berufswunsch kann Nuria durchaus nachvollziehen. Wie Laura ist Nuria acht Jahre alt, wie sie macht sie kreativen Kindertanz. Von der Geschichte, die uns Dagmar Hoßfeld in der gleichnamigen Buchreihe eingängig erzählt, kann sie nicht genug kriegen. Gerade erschien im Carlsen Verlag der fünfte Band, «Laura und der neue Ballettlehrer» – da kommen die beiden Hörspiele (ab fünf Jahren) gerade recht, um sich wieder ihrer Anfänge zu erinnern.

Laura will nichts anderes als tanzen. Als Annick Moulin in ihrer Stadt die Akademie «La Danse» eröffnet, ist sie beim ersten «Schnüpperkürs» sofort dabei. Obwohl Madames Deutsch über jeden Tadel erhaben ist, hat sie sich ihren französischen Akzent nicht abgewöhnt. Nuria findet ihn «wünderbar». Aber dass sich Laura zu Hause erst mal auf die Spitze stellt, missbilligt sie. «Die ist ja sooo dumm», sagt sie. «Das darf man doch erst ab zwölf!» Als ob die Autorin ihren Einwand geahnt hätte, erlässt Madame auf CD Nr. 2 («Laura und ihr erster Auftritt») ein striktes Spitzentanzverbot – das natürlich prompt übertreten wird. ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zur tanz-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Mai 2010
Rubrik: MEDIEN, Seite 56
von Hartmut Regitz

Vergriffen