Boris Charmatz wollte unbedingt nach Berlin

Drei Direktoren für Berlin. Boris Charmatz komplettiert die Leitung des hochschulüber­greifenden Zentrums Tanz

Boris Charmatz wollte unbedingt nach Berlin, das französische Enfant terrible unter den Choreografen. Am liebsten zu Meg Stuart. Da erhielt er eine Gastprofessur an der UdK und ist nun prompt einer der drei Direktoren des nagel­neuen hochschulübergeifenden Zentrums Tanz Berlin.

Nicht weniger über­raschend verlief die Karriere von Ingo Reulecke: Kaum war er zum Leiter der neugeschaffenen Abteilung Tanz an der Hochschule für Schauspielkunst «Ernst Busch» ernannt, darf sich auch der Berliner jetzt zum neuen Direktorium zusammen mit der schon seit Mai geschäftsführenden Direktorin Eva Maria Hoerster zählen. Bis Jahresende wird nun an der Gegenwart recherchiert: Wie bildet man zum heutigen Tanzmacher aus? Ab Sommer 2007 geht’s dann richtig los, aber noch sucht der dritte Träger des Zentrums, TanzRaumBerlin (ein Bündnis subventionierter Schulen und Bühnen), den passenden Ort. Wo künftig studiert wird, bleibt vorerst Staatsgeheimnis, aus Erfahrung: Denn wann immer bekannt wurde, dass in eine Immobilie der Tanz einziehen würde, stiegen die Preise durch plötzlich auftretende Mitbewerber. Merke: Wo Kultur entsteht, wittert die Wirtschaft sofortiges Wachstum. So fulminant, dass es der Stadt, ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz August/September 2006
Rubrik: Celebrities, Seite 64
von Arnd Wesemann

Vergriffen
Weitere Beiträge
Besser

Ab Seite 41 finden Sie einen völlig neu gestalteten Kalender. Wir wissen, Sie können nicht überall sein. Sie müssen auch nicht alles sehen. Aber was wichtig ist, haben sich unsere Korrespondenten für Sie bereits angeschaut. Darum können wir zum ersten Mal Rezension und den Sinn der Rezension, die Menschen zur Kunst zu tragen, miteinander verbinden. Was man...

Noch Fragen?

Ich tanze seit meinem fünften Lebensjahr. Mitt­lerweile bin ich fast 16 und möchte nach meinem Abitur eine Tanzausbildung auf dem Gebiet Jazz und Modern Dance absolvieren. Die einzige Schule, die ich gefunden habe, ist die  Rotterdamse Dansacademie. Nach vier Jahren Studium werde ich dort Bühnentän­zerin, Tanzlehrerin und Choreografin sein. Nur ist Holland sehr...

Dresden

Kein Blick zurück im Zorn? Warum denn? Wohl muss Enno Markwart, seit August 1997 Rektor der Palucca Schule Dresden, Ende des Semesters gehen – aber nur, weil ein sächsisches Gesetz nach drei Amtsperioden keine Weiterbeschäftigung erlaubt. «Ich habe eine persönliche Bindung an die Schule», räumt er freimütig ein, «und deshalb bin ich mir sicher: die schweren Stunden...