bonn

Stephanie Thiersch: «Bronze by Gold»

«God is a DJ» heißt ein Song der britischen Gruppe Faithless. An ihn erinnert man sich bei der Uraufführung von Stephanie Thierschs «Bronze by Gold» beim Berliner Festival «Tanz im August». Zu Beginn liegen die sieben Tänzer ihrer Kölner Kompanie Mouvoir schlaff auf der Bühne, bis die elektronischen Beats von DJ Elephant Power sie gottgleich zum Leben erwecken.

Wie auf Knopfdruck katapultieren die Party People sich in Feierlaune, als zeichne die Choreografin das Porträt einer Generation auf permanenter Suche nach Ekstase, nach rauschhafter Intensität, nach einem Verschmelzen im Kollektivkörper.

Die Euphorie hat etwas von Videoclip-Ästhetik. Bis die Gruppe zerfällt und wie haltlos taumelt. Jeder wirft sich dem Nächstbesten an den Hals. Flüchtig sind die Begegnungen – und ruppig. Stephanie Thiersch zeigt hier nicht nur Rave-Verzückung. Denn sobald ihre Tänzer auf die Musiker des Asasello-Quartetts prallen, öffnen sich neue Klangräume und Gefühlswelten, selbst wenn die Nähe eher erzwungen ist. Wie zu erwarten, rücken die Performer den Instrumentalisten heftig auf die Pelle, und diese antworten nicht nur mit unbändiger Spielfreude, sie bringen auch enormes Standvermögen mit.

«Bronze by ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Oktober 2015
Rubrik: kalender und kritik, Seite 38
von Sandra Luzina

Weitere Beiträge
die lehrerin miho takayasu

Miho Takayasu, was für eine Art des japanischen Tanzes ist Kagura?

Kagura ist ein etwa 1500 Jahre alter Tanz, der älteste in Japan. Er wird in einem shintoistischen Schrein von einer Solistin ausgeübt, der sogenannten Miko. Getanzt wird im Gebetsgarten des Schreins. Man erhofft sich dadurch Schutz vor Katastrophen, eine gute Ernte oder ein langes Leben. Man...

bergen on tour

Seit Jahren befasst sich Simone Aughterlony mit den Themen Disziplin, Autorität, Dominanz und Unterwerfung. Nun hat sie der Polizei unter die Uniform geguckt, aber nicht wirklich viel Neues zu Tage gefördert.

Kinder spielen Räuber und Gendarm. Sie lümmeln in Polizeiuniformen auf einer Halde von alten Matratzen, Autoschläuchen und formlosen Polstern herum und...

the blind poet

Sie ist eine der am längsten existierenden freien Theatergruppen. 1986 in Belgien gegründet, kommt sie nun in ein Alter, das an die Existenz geht. Viermal ist der Krebs ausgebrochen, viermal hat die im indonesischen Surabaya geborene Choreografin Grace Ellen Barkey ihn besiegt. Ihr Mann, der Künstler Jan Lauwers, schuf während der bangen Genesungszeit deutliche...