Bochum: «Ruhr-Ort»

Susanne Linke / Renegade: «Ruhr-Ort»

Achtzigmal schlagen vier Männer mit vier Kilo schweren Hämmern auf eine liegende Stahlplatte. Ohrenbetäubend. Das gleißende Licht der Scheinwerferreihe am Boden blendet wie Glut in Hochöfen. Es schmerzt in den Augen. Susanne Linkes legendäres Werk «Ruhr-Ort» von 1991 macht den harten Arbeitsalltag der Berg- und Stahlarbeiter körperlich ahnbar. Damals wollte die Choreografin die Maloche, die maskuline Energie und die moralische Kraft der Männer darstellen. Es wurde ein großartiges Stück Tanztheater – unpathetisch und durchrhythmisiert bis in die kleinste Handbewegung.

Jetzt, 23 Jahre nach der Uraufführung in Leverkusen, ist «Ruhr-Ort» sogar dort angekommen, wo es spielt: im Pütt. Susanne Linke selbst rekonstruierte es am Schauspielhaus Bochum mit Tänzern der Herner Street-Art-Company Renegade. Von Rekonstruktion zu sprechen, ist indes nicht ganz stimmig. Das junge Ensemble, das vom Land NRW eine Spitzenförderung erhält und im vierten Jahr am Schauspielhaus Bochum residiert, hat dem Werk eine völlig neue Prägung gegeben. Zekai Fenerci, Kopf der Truppe, erhebt den Anspruch, mit seinen B-Boyz eine Brücke zwischen der urbanen Szene und der Hochkultur zu sein und dadurch eine zeitgemäße ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz März 2014
Rubrik: kalender und kritik, Seite 32
von Bettina Trouwborst

Vergriffen
Weitere Beiträge
Screening

screening_________
polka dot

wird zur Fernsehshow. Ausgerechnet. Im Fernsehen müssen künstliche Schauspieler immer so tun, als seien sie sozial veranlagte, natürliche Menschen. In Wahrheit sind sie Marionetten des Gefühls, die der Berliner Tanzrevolutionär der 1990er-Jahre, Jo Fabian, in «Second Life» für sich entdeckte – das war damals die angesagte...

Impressum

______ impressum

tanz__Zeitschrift für Ballett, Tanz
und Performance

__Herausgeber
Der Theaterverlag – Friedrich Berlin
__Redaktion
Hartmut Regitz, Arnd Wesemann
Mitarbeit: Dorion Weickmann,
Sofie Goblirsch, Marc Staudacher
Nestorstraße 8-9, 10709 Berlin
Tel +49-(0)30-254495-20, Fax -24
redaktion@tanz-zeitschrift.de
www.tanz-zeitschrift.de

__Gestaltung &...

Inframen

Es ist die Haut. Die Haut arbeitet, als Teil des Stoffwechsels, als Spiegel der Psyche. Man weiß das, aber man sieht es selten so deutlich wie in den Porträts der jungen Männer von Nir Arieli. Die Haut wird eine Landschaft voller Leben, durchlässige Membran, irritierte Schnittstelle zwischen Innen und Außen, unruhiger Ort der Kommunikation. Und nicht zur geschönten...