Bewegtes Spielzeug

Frank-Manuel Peter hat ein opulentes Buch über den Schöpfer des «Triadischen Balletts» verfasst: «Oskar Schlemmer und der Tanz». Bettina Trouwborst sprach mit dem Leiter des Deutschen Tanzarchivs Köln

Frank-Manuel Peter, vor mir liegt Ihr Werk «Oskar Schlemmer und der Tanz». Schon vom Erscheinungsbild her ein imposantes Opus: 640 Seiten, 301 Abbildungen von Originaldokumenten, fast drei Kilo schwer. Wie lange haben Sie daran gearbeitet? 
Gedanklich und was die Sammlung, Recherche und Tänzerbefragung angeht, war ich seit 1988 immer wieder damit beschäftigt, als das Deutsche Tanzarchiv Köln die Ausstellung «Bauhaus und Tanz» zum 100. Geburtstag von Oskar Schlemmer gezeigt hat. Niedergeschrieben habe ich es in den letzten drei Jahren.

Vermute ich korrekt, dass das Schlemmer-Jubiläumsjahr 2023 nur Anlass, nicht aber Motivation für die Publikation war? 
Das ist richtig. Das 101. Jubiläum der Uraufführung des «Triadischen Balletts» in Stuttgart war am 30. September, schon im August das 100. Jubiläum der beiden letzten originalen, kompletten Aufführungen in Dresden. Außerdem hatte Schlemmer in diesem April den 80. Todestag, und Anfang September wäre sein 135. Geburtstag gewesen. Aber was mich viel mehr umtreibt, sind die rund 50 Jahre, die seit der letzten umfassenden Untersuchung des Themas vergangen sind, als Dirk Scheper 1970 seine theaterhistorische Dissertation vorlegte. Die ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Oktober 2023
Rubrik: Traditionen, Seite 52
von Bettina Trouwborst

Weitere Beiträge
Termine 10/23

Albanien
Tirana National Theatre of Opera and Ballet
  «Tirana International Contemporary Dance Festival». Bis 20. Okt:: «Sonoma», Reise zwischen Schlaf und Fiktion von Choreograf Marcos Morau, La Veronal (tanz 4/21). 5., 6. Okt. «Stravaganza in sol minore», Choreografie von Francesca Lattuada für Aterballetto. 12., 13. Okt. Premiere «The Dawn of Time», Neukreation...

Olivier Dubois «Come Out»

Ein Traum der österreichischen freien Tanzszene ist es, endlich eigene Kompanien zu haben. Es existieren zwar einige kleinere Formationen, etwa Chris Harings Ensemble Liquid Loft, Parasol im Tanzquartier Wien und temporäre Gruppierungen – aber nur die Salzburger Bodhi Project Dance Company löst den Anspruch einer größeren Repertoirekompanie ein.

Gegründet 2008 im...

Zumutung

Neviges ist nicht Wuppertal. Boris Charmatz hat sich für seine erste echte Kreation als Intendant Artistic Director des Tanztheater Wuppertal Pina Bausch hinter die Stadtgrenzen begeben, nach Neviges, einem Ortsteil der Kleinstadt Velbert, gut zehn Kilometer Richtung Nordwesten. In Neviges steht der Mariendom, offiziell «Wallfahrtskirche Maria, Königin des...