Backlights 10/23

Mannheim
BACKSTEINHAUS PRODUKTION «FEEN»

«Feen» spielen in der neuen Produktion der Stuttgarter Tanzkompanie backsteinhaus produktion eine Schlüsselrolle. Doch obwohl sie im Titel genannt sind, kommen sie auf der Bühne nicht vor. Greifbar wird so eine Sehnsucht nach Erlösung in einer namenlos gewordenen Gesellschaft, in der alle ihre Machtverhältnisse zementieren: Schwarz gegen Weiß, Frauen gegen Männer.

Nicki Liszta und ihr Team haben für die Premiere im Mannheimer EinTanzHaus meist in Stille getanzte, mikroskopisch feine Bewegungsbilder geschaffen, in deren Mittelpunkt Rückwärtsbewegungen stehen. Stilistisch hat das Ensemble seine Anfänge im Tanztheater-Revival vor 20 Jahren, surreale Bilder bilden das Zentrum der Choreografie. Und so blickt man in «Feen» auf eine bizarre Szenerie: Die Bühne ist leer, nur zwei Turnmatten stehen an den Seiten. Das Ensemble macht im Tanz sichtbar, was an inneren Erfahrungen, Wahrheiten und nach außen gelebten Mustern wahrgenommen wird, ohne es in Hektik und Hast des Alltags zu benennen. Es gibt die Wegducker, die Kantigen, die Offenen, die Inaktiven, die Verschlossenen (auch wenn sie offen wirken), die Eruptiven, auch die schmierigen Dauerlächler. ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Oktober 2023
Rubrik: Kalender, Seite 50
von

Weitere Beiträge
Nadia Beugré «Prophétique (on est déjà né.es)»

Sie kommen aus Abidjan, aus Brüssel oder Brasilien. Tagsüber arbeiten sie in Haar- oder Beautysalons, nachts verwandeln sie sich in tanzende Hermaphroditen, Aphroditen oder Afro-Furien. Nadia Beugré, die in Montpellier und Abidjan lebt, ist ihnen dort oder in Brüssel begegnet, vor allem aber in einer Bar in Abidjan. War begeistert von ihrem Witz, ihrem Talent und...

Olivier Dubois «Come Out»

Ein Traum der österreichischen freien Tanzszene ist es, endlich eigene Kompanien zu haben. Es existieren zwar einige kleinere Formationen, etwa Chris Harings Ensemble Liquid Loft, Parasol im Tanzquartier Wien und temporäre Gruppierungen – aber nur die Salzburger Bodhi Project Dance Company löst den Anspruch einer größeren Repertoirekompanie ein.

Gegründet 2008 im...

Zeichen

«Alle wissen’s», heißt es einmal im Stück, «Everybody knows». Es gibt nichts, was nicht bereits gewusst wird, alles ist schon begriffen: Umwelt, Klima, Achtsamkeit, Nachhaltigkeit, Klassismus, Rassismus, Diversität. Es gibt kein Unwissen. Vielmehr gibt es zu allem immer noch eine Haltung und Meinung. Und schon weiß niemand nichts mehr. Doch auch das ist eine Form...