ausstellungen

ausstellung: jean dubuffet
Noch bis zum 8. Mai läuft die Retrospektive in der Fondation Beyeler in Basel: Gewidmet dem ebenso facettenreichen wie fantasievollen Œuvre von Jean Dubuffet (1901 – 1985), in dem selbst Körper, Gesicht und Objekt zu einer Landschaft werden können.

«Metamorphosen der Landschaft» nennt sich denn auch die Schau, die sich um eines seiner Hauptwerke gruppiert: «Coucou Bazar», ein vielgliedriges Bühnenspektakel, in dem Malerei, Skulptur, Tanz, Theater und Musik in einzigartiger Weise aufeinandertreffen.

1973 im New Yorker Guggenheim Museum uraufgeführt, war es einst nur wenige Male zu sehen. In der Ausstellung wird das jetzt öfters möglich sein: Jeden Mittwoch- und Sonntagnachmittag erweckt der griechische Choreograf Kiriakos Hadjiioannou gemeinsam mit zwei kostümierten Performern die Installation zu neuem Leben.

 

Basel, Fondation Beyeler, fondationbeyeler.ch
«Jean Dubuffet – Metamorphosen der Landschaft». Noch bis zum 8. Mai

Berlin, Hamburger Bahnhof, julianrosefeldtinberlin.de
«Manifesto»: Der Künstler Julian Rosefeldt verteilt in seiner Video-Installation die Texte von Kunstmanifesten auf zwölf heutige Figuren, alle verkörpert von der Schauspielerin Cate ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz März 2016
Rubrik: Kalender, Seite 54
von