ANTONIO DE ROSA, MATTIA RUSSO, ERION KRUJA «VERWANDLUNGEN»

Luzern 

Tanz - Logo

Wer sich mit Kunst auseinandersetzt, hat mit Sicherheit schon erlebt, wie die Fiktion von der Realität überholt wird. Mehrmals. Der Schock aber ist immer wieder neu. So auch im Luzerner Theater, wo das Ensemble von Wanda Puvogel mit den Choreografen Antonio de Rosa und Mattia Russo vom spanischen Kollektiv Kor’sia sowie mit Erion Kruja «verWandlungen» auf die Bühne bringt. 

Der Titel des Abends sei in frühen Gesprächen mit den Choreografen entstanden, schreibt die neue Tanzchefin im Programmheft.

Er wurde zum Programm, als die für den Abend ursprünglich vorgesehene Yabin Wang wegen der Pandemie nicht aus China anreisen konnte, und die Kor’sia-Choreografen einsprangen, auch als die Proben immer wieder wegen Ausfällen unterbrochen werden mussten. Und er wurde obsolet, als Bomben auf die Ukraine fielen.

Wo stehen wir in dieser Geschichte der Menschheit, die Erion Kruja mit «The Wanderers» im Schnellzug-Tanz entwirft? Der albanische Choreograf führt eine Horde nackter Wesen in die aufrechte Zivilisation und lässt sie zu Johann Sebastian Bachs Orchestersuite Nr. 3 «Air» anmutig ihren Reigen tanzen. Gemeinsam beugen sie sich nach hinten, gemeinsam werfen sie ihre Arme gen Himmel. ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Mai 2022
Rubrik: Kalender, Seite 49
von Lilo Weber

Weitere Beiträge
Termine 5/22

Deutschland
Augsburg Theater
 «New Comer», Tanzabend mit Kreationen von Tänzer*innen des Ballett Augsburg. brechtbühne im Gaswerk, 4., 6., 13., 14., 27. Mai, 23. Juni «Dimensions of Dance. Part 3»: «Whim» von Alexander Ekman, «Rain Dogs» von Johan Inger und «Satisfaction» von Ricardo Fernando. 15. Mai; www.staatstheater-augsburg.de

Berlin Deutsche Oper «Dornröschen»...

Gelobtes Land

Dieses Mal war natürlich alles ganz anders als im Mai 2015, als das dem Bayerischen Staatsballett assoziierte Bayerische Junior Ballett München (BJBM) erstmals sehr erfolgreich in Israel gastierte. Die Juniorkompanie, gegründet im Jahr 2010 noch unter Konstanze Vernon, dient als lehrreiche Atempause zur künstlerischen Selbstfindung zwischen Studium und Engagement...

Ausstellungen 5/22

JAHRESTAGE. GESCHICHTEN AUS DER GESCHICHTE DES TANZES
Die Musealisierung des Tanzes ist ein zweischneideiges Schwert: Einerseits ist der Tanz flüchtig wie kaum eine andere Kunst, exisitiert nur im Moment der Aufführung. Andererseits will man natürlich archivieren, der Nachwelt etwas hinterlassen. Das Deutsche Tanzarchiv in Köln hat diese Aufgabe übernommen und...