antigone sr.

Antike und Anti-Kult, das geht zusammen. Jedenfalls bei Trajal Harrell, der die Tragödie mit der Theatralik aufmischt, die dem Voguing eigen ist. Heraus kommt ein knalliges Event

Tanz - Logo

Es gibt sie in acht Größen, Trajal Harrells Serie «Twenty Looks or Paris is Burning at the Judson Church». Das teilt der Choreograf zu Beginn der Vorstellung seinem Publikum mit und kündigt «Antigone Sr.» als Large-Version an. Es gibt also auch kleinere Ausgaben, eine XL-Fassung sowie eine mit individuellem Zuschnitt.

Harrell betreibt diese clevere Marketing-Strategie nun schon seit einigen Jahren, doch unabhängig von der Größenangabe bleibt seine Hypothese unverändert: Was wäre 1963 passiert, wenn ein Voguer von einem New Yorker House Ball in Harlem nach downtown Greenwich Village stolziert wäre und unterwegs das Gesamtwerk der Postmoderne von Judson Church performt hätte? Die Tänzer, Komponisten und Künstler dieses losen Kollektivs hatten einst die vorherrschende moderne Tanzästhetik mitsamt ihrer Vorliebe für handlungsbasierte Stücke, Mythen und Psychologie infrage gestellt (tanz 7/14). Angesichts des Lichterglanzes, der opulenten Kostüme, des Make-ups, der großen Namen und Veranstaltungsformate setzten die Judson-Künstler auf für damalige Verhältnisse radikale künstlerische Formen und bevorzugten schlichte, gewöhnliche Sujets in spartanischer Ausstattung – eine minimalistische ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz August/September 2014
Rubrik: tanz im august, Seite 32
von Philip Szporer

Weitere Beiträge
siena

Sie alle haben ihn entdeckt. Zuerst war es Carmen Mehnert für Hellerau. Gleich darauf Honne Dohrmann für Oldenburg. Bruno Heynderickx bringt ihn jetzt nach Darmstadt und Wiesbaden, damit besagter Honne Dohrmann – der ab sofort den Tanz im benachbarten Mainz organisiert – ihm nicht noch einmal zuvorkommen kann. Auch Virve Sutinen in Berlin will beim Entdecken nicht...

singspiele

Ab vierzig ist man für sein Gesicht verantwortlich, soll Leonardo Da Vinci gesagt haben. Napoleon Bonaparte wird zugeschrieben, die Grenze auf dreißig gesenkt zu haben, als ihm eine Visage unbehaglich war. Albert Camus sprach nur noch von «einem bestimmten Alter». Und wenn es schon bei der Geburt so wäre? Der Gesichtsausdruck geht mit Verantwortung einher. Der...

radikal sinnvoll

Der Vorwurf ist ja so evident: «Ich versteh das Gehampel nicht. Was erzählt es denn?» Tanz ist okay als cooles Lockerlassen im Schauspiel. Oder als befreiende Leibesübung im Musiktheater. Selbst der in die Oper ausgewanderte Choreograf Joachim Schlömer erzählt, er habe irgendwann den «Anspruch an die Tiefenwirkung der Geschichte, die erzählt wird, im Tanz vermisst»...