An alle Nicht-Rheinländer

Tanz - Logo

Versteh einer die Bonner, Kölner, Düsseldorfer, deren Mentalität und das, was man im ganzen Rest der Republik bewundert. Diese rheintaltiefe Überzeugung, dass Politiker nur Mist bauen, was niemanden daran hindert, sie gern zu wählen. Was die Welt hier Klüngel nennt, die Mitgliedschaft im Karnevalsverein, befindet schon qua Vereinssatzung, dass Politiker Mist bauen. Weshalb der Bürger in zahlreichen Kunststiftungen, in Kultursalons und -vereinen darauf pocht, dass es der Kunst schlecht geht. Wegen der Politik.

Gerade im Tanz.

Bonner Politiker wollen die Sparte loswerden, Kölner Politiker wollen sie auch nicht haben. Düsseldorf und Essen sehen zu, wie ihre Ballettchefs auf die Rente zusteuern. Die Abschaffung der Kunstform an Rhein und Ruhr ist zum Greifen nah. Warum tut keiner was? Zur Verdeutlichung: Wir befinden uns auf einem Landstrich mit den «privatesten» Kunstsammlungen der Republik, den schicksten Bauplänen für die neue Kölner Oper, dem dauerhaftesten Provisorium eines Musicalhauses, zwei einzigartigen Tanzhäusern in Düsseldorf und Essen, einer vorzüglich engagierten Kölner Stadtsparkasse, einer richtig teuren Ruhrtriennale ... Und: wir reden hier vom Tanzland NRW ...

Was ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Februar 2007
Rubrik: Editorial, Seite 1
von Redaktion

Vergriffen
Weitere Beiträge
Thomas Marek: "Thomas Marek - About Tap Vol. No. 2"

«Mein Name ist Thomas Marek, und ich bin Stepptänzer» – immer und immer wieder wabert dieser Sprachfetzen aus dem Off durch den Bühnenraum. Sechs Tap Dancer improvisieren im kaltblauen Licht zu Jazz und skurrilen Geräuschen. Eine Leinwand im Bühnenhintergrund blendet Bilder und Kommentare zu den einzelnen Protagonisten wie zufällig in die Szenerie. Wenn sich das...

George Blanchine and Tilly Losch

Just as Bach’s music brings out the best in choreographers, Balanchine’s life and work do so in biographers and critics. Robert Gottlieb – well known American book and magazine editor and, lately, dance reviewer – has written a compact account of the master choreographer’s life: George Balanchine – The Ballet  Maker. In the book’s 216 pages, there’s room too for...

Zimmermann & de Perrot: "Gaff Aff"

Am Anfang ist der Ton. Der DJ stanzt eine runde Pappscheibe aus einem Karton und legt sie auf den Plattenteller. Der Saphir kratzt ein Urgeräusch, und Dimitri de Perrot dreht an den Knöpfen der Schöpfung, bis daraus Musik wird. Er ist Kronos. Ihm zu Füßen liegt die Erde als runder, flacher Plattenteller. Wie eine Nadel kreist darauf ein länglicher Karton. Bald...