amsterdam: julidans

In Amsterdam wird sie endlich wieder zu sehen sein: Teodora Castellucci, die Nichte von Claudia Castellucci, die 1981 im italienischen Cesena mit ihrem Bruder Romeo die Socìetas Raffaello Sanzio gründete. Aus dieser Theaterfamilie von Weltrang ist auch eine scharf und genau arbeitende Choreografin erwachsen. Mit ihrer Schwester Agata schuf Teodora Castellucci schon verführerisch-bedrohliche Grotesken; jetzt haben Emio Greco und Pieter C. Scholten die 21-Jährige zusammen mit Dewey Dell auf die Bühne befördert (sie selbst beenden das Festival am 14., 15. Juli mit «Para | Diso»).

Teodora, die schon bei ihrem Vater Romeo Castellucci die Bühne von unter anderem «Genesi» bewohnte, ist mitnichten eine brave Anfängerin. Ihre Motivation am 13. und 14. Juli im Melkweg lautet: «Für uns Junge ist die Welt der Erwachsenen ganz einfach absurd.» «Julidans» findet vom 1. bis 15. Juli in Amsterdamer Theatern statt.
julidans.com 

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Juli 2010
Rubrik: kalender: highlights, Seite 35
von

Vergriffen