Wie wird Tanz ein Schulfach?

Was hat die Initiative «Tanz in Schulen» noch so alles vor? Die Leiterin des Projekts am NRW Landesbüro Tanz, Linda Müller, im Gespräch mit Bettina Trouwborst

«Tanz in Schulen» ist ein Modellprojekt des NRW Landesbüros Tanz. Wie ist es gelungen, andere Länder davon zu überzeugen, dass Tänzer die besseren Schüler sind? Wir haben keinen überzeugt, andere sind auf uns zugekommen. Mittlerweile gibt es die TanzZeit Berlin, «Tanz und Schule» in München und viele andere. Derzeit gründen sich sprunghaft überall Initiativen, ob in Bremen, Hannover oder Stralsund. Alles Leute, die Tanz in Schulen implementieren wollen.

Die Entwicklung verlief zwar nicht gleichzeitig, da wir das ja schon seit vier Jahren machen, aber ich glaube einfach: Die Zeit war reif.

Nun gibt es sogar eine Bundesinitiative «Tanz in Schulen». Wir wollten beim Transit-Festival in Gütersloh 2005 nur zum Austausch einladen. Das Bundesbildungsministerium hat uns unterstützt. Es war so motivierend, dass wir einstimmig beschlossen, uns beim Tanzkongress Berlin wieder zu treffen, um weiterzuarbeiten. Daraus entstand die Bundesinitiative. Nun fehlen nur noch das Saarland, Schleswig-Holstein, Thüringen und Sachsen-Anhalt.

Soeben ist die Publikation «Tanz in Schulen» erschienen. Wie sieht die Bilanz aus? Das Buch ist ein erster Schritt zusammenzufassen, was es gibt. Es ist nicht alles ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz November 2006
Rubrik: Tanz in Schulen, Seite 20
von Bettina Trouwborst

Vergriffen
Weitere Beiträge
Arja Raatikainen: «Numen»

Arja Raatikainen, it is true, is not the most prolific of choreographers. But although she creates new pieces infrequently, every piece is carefully considered content-wise and the concept is scrupulously carried through. Yet hers is no tidy academic approach – although her work is elegant, its dominating force is a savage and enigmatic natural element. The quality...

Unsere Zukunft

Erwachsene haben es gut. Sie kennen schon alles. Und was sie nicht kennen,  interessiert sie nicht. Wäre das die Haltung von Schülern, die meisten würden 24 Stunden Playstation-Action mit beiden Daumen wegdrücken, aber bloß nicht ihren Arsch, geschweige denn ihr Bein hochkriegen. Gut, dass es Erwachsene gibt, die nicht länger zusehen können, wie ihre Kinder mit...

Tadashi Endo

Tadashi Endo, 1947 in Peking geboren, ist Butoh-Tänzer, Choreograf, Leiter des Butoh Centrum MAMU  und des Butoh-Festivals MAMU Butoh & Jazz in Göttingen. Nach seinem Regie-Studium am Max-Reinhardt-Seminar in Wien entwickelte er nach einer Begegnung mit Kazuo Ohno seine spezifische Art des Butoh, die er auch als Pädagoge weiter vermittelt. Zu seinen bekannten Soli...