Tanz in Schulen

Bayern am Strand

Am Strand zieht man Spuren durch den Sand, wagt Riesensprünge, spürt den Bewegungen eines Tintenfischs nach, läuft mit den Wellen oder lässt sich die Sonne auf den Bauch scheinen. Die Choreografin Annerose Schmidt arbeitete mit einer Klasse bei «Tanz an Bayerns Grundschulen – Kids on Stage» zum Thema Strand und Meer. Das 14-tägige Sommerprojekt veranstaltete «Tanz und Schule» im Rahmen von «Access to Dance – Tanzplan München». Kinder der bayerischen Landeshauptstadt und aus Regensburg, Augsburg und Nürnberg tauschten die Schulbänke mit dem Studio.

 Jede Klasse brachte mit Tanzprofis ein kurzes Stück auf die Beine. «Was mache ich am Strand?» Darüber redeten die Kinder, schrieben etwas dazu, malten, später kreierten sie in kleinen Gruppen Bewegungsabfolgen, in denen sie ihre Ideen umsetzten. Die Sequenzen wurden in Gruppen aufgeteilt, phrasiert, verfeinert und in ihrer Dynamik modifiziert. Das Modellprojekt endete mit Aufführungen in der Münchner Muffathalle und in der Tafelhalle in Nürnberg.
Fotos bleiben vom Event, ein Videofilm, vielleicht eine kurze Pressenotiz, mehr passiert in der Regel nicht. Jetzt gibt es die Publikation «Wann beginnt die Choreographie? Einblicke in den ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Februar 2010
Rubrik: Praxis, Seite 74
von

Vergriffen
Weitere Beiträge
La péri in Berlin

Die Suche nach der großen Liebe: In Jean Corallis 1843 choreografiertem Ballett «La Péri» findet Sultan Achmed erst im Opiumrausch die perfekte Frau: La Péri, Königin orientalischer Elementarwesen. Als La Péri in Achmeds Welt eindringt, indem sie die Gestalt einer anderen Frau annimmt, kommt es zum Kampf zweier Frauen um den Sultan. Am Ende sind Achmed und La Péri...

Weltstädtische Kultur

Kulinarisch kommt man zumindest nach der Vorstellung auf seine Kosten. «Knabbern Sie zu zweit an einem!», heißt es da auf einem Schild, und alle greifen nach den doppelköpfigen Plätzchen. Das Gebäck ist mit viel Liebe zubereitet. Noch kurz vor Vorstellungsbeginn knetet Dance Company Theater Osnabrück Nanine Linning, wie sich das Nachfolge-­Ensemble von Marco Santi...

Life/Art

Am 13. Juli wird Anna Halprin, die amerikanische Wegbereiterin des postmodernen Tanzes, 90 Jahre alt. Von ihr stammt die Idee der kollektiven Improvisation, für sie ist die Grenze zwischen Tanz, Kunst und Therapie fließend, für sie wurde Tanz ein Mittel zur «Wiederentdeckung der eigenen spirituellen Identität», für sie muss Tanz fließend, unmittelbar und vor allem:...