Emil Hrvatin

Emil Hrvatin is author and director of interdisciplinary performances such as “Miss Mobile“ and “We Are All Marlene Dietrich FOR – Performance for soldiers in peace-keeping missions“ (together with Erna Ómarsdóttir). His book on Jan Fabre (“Jan Fabre – La Discipline du chaos, le chaos de la discipline,“ Armand Colin, Paris 1994) was published in Dutch, Italian and Slovene. He is director of Maska, an institute for publishing, production and education, based in Ljubljana, Slovenia.

He currently works on the reconstruction of a 1969 piece “Pupilija, Papa Pupilo and the Pupilceks.“

What do you teach? I am not a regular workshoper. I have nothing to teach. I can only organize transfer and exchange of knowledge situation. Workshop is the situation in which different modes of knowledge exchange are rehearsed. Coaching is, for example, a situation in which it is a visiting coacher who has to learn about the artists‘ work, their approaches and concepts as well as context they deal with. Coacher is actually a wonderer and not subject supposed to know. Studio is an artistic headquarters where different specialists debate, rehearse, negotiate and practice strategies and tactics of artistic ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz August/September 2006
Rubrik: The Teachers..., Seite 84
von Thomas Hahn

Vergriffen
Weitere Beiträge
Ilse Loesch gestorben

Am 27. Mai verstarb eine der letzten Zeitzeuginnen des deutschen Ausdrucks­tanzes. Sie wurde am «Choreografischen Institut» Rudolf von Labans zur Pädagogin ausgebildet. Ende der 1920er und Anfang der 30er Jahre arbeitete sie u. a. in den Berliner Bewegungschören Laban, beim Kunstverein in Libau (Lettland), in der Laban-Tanzgruppe von Annemarie Dunkel und Edgar...

München

Warum sollte sich etwas ändern? Es läuft doch alles. Konstanze Vernon, bis 1980 siebzehn Jahre lang Ballerina an der Bayerischen Staatsoper, Gründerin des Bayerischen Staatsballetts und dessen Chefin von 1988 bis 1998, wird aus Altersgründen emeritiert. Auch wenn ihr Nachfolger für die Professur in Ballettpädagogik an der Ballettakademie in München bereits...

"Plissé"

Eine Gruppe von sechs russischen Mädchen, in Weiß gekleidet, mit weißen Kränzen auf dem Kopf, ging im letzten Sommer schweigend mit großen weißen Kerzen in einen Bunker. Und verschwand. Eine Gruppe von sechs Mädchen unbestimmter Herkunft, gekleidet als Funkenmariechen, der rheinländischen Tanzfigur, tritt in diesem Sommer am 12. August hinter Bäumen hervor, am See...