Ausstellungen 4/22

DIE FOTOGRAFINNEN NINI UND CARRY HESS
Die Schwestern Nini (1884 – 1943) und Carry Hess (1889 – 1957) sind heute beinahe unbekannte Vertreterinnen der Fotografie in der Weimarer Republik. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts fotografierten die Frankfurter Künstlerinnen allerdings Prominente wie Thomas Mann, Wilhelm Furtwängler oder Heinrich George.

Darüber hinaus waren die Hess-Schwestern durch einen Generalvertrag mit der Stadt Frankfurt auch Hausfotografinnen der Städtischen Bühnen, neben beeindruckenden Szenenfotografien entstanden hier berührende Tänzer*innenporträts unter anderem von Mary Wigman, Alexander Rumnev und Anna Pawlowa. Die NS-Diktatur beendete ihre Karrieren, Nini Hess wurde deportiert und wahrscheinlich 1943 in Auschwitz ermordet, ihrer Schwester gelang die Flucht, sie starb 1957 im Schweizer Exil. Die Ausstellung im Frankfurter Museum Giersch der Goethe-Universität weckt die Erinnerung an zwei zu Unrecht verschüttete Künstlerinnenbiografien, bis 22. Mai; www.mggu.de

Köln, Tanzmuseum des Deutschen Tanzarchivs Köln, www.deutsches-tanzarchiv.de
«Jahrestage. Geschichten aus der Geschichte des Tanzes». Vom 30. April bis zum 26. Februar 2023

Florenz, Museo ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz April 2022
Rubrik: Kalender, Seite 51
von

Weitere Beiträge
Jalet & Eyal/Behar «Skid», «Saaba»

Für «Skid», den Aufmacher dieses Doppelabends, mit dem die GöteborgOperansDanskompani jetzt in Ludwigshafen gastiert, heben die Ausstatter Jim Hodges und Carlos Marques da Cruz die Tanzbühne des Theaters im Pfalzbau aus den Angeln. Um Damien Jalets Tänzer*innen aus dem Gleichgewicht zu bringen und ihre Bodenhaftung herauszufordern, kippen sie die weiße Bühne um 34...

Zerreißprobe

John Neumeier, Sie sind gerade mit dem Hamburg Ballett in Los Angeles – und zeigen dort zwei sehr unterschiedliche Stücke, nämlich «Bernstein Dances» und «Matthäus-Passion» … 
und trotzdem ist da eine Verbindung: In «Bernstein Dances» gibt es ein «Spirit» betiteltes Kapitel, dort tragen die Männer die gleichen Hosen wie in der «Matthäus-Passion». Das ist ein...

«Ach, Krieg, was hast du getan, du niederträchtiger?»

Ich gehöre der Ballettwelt an. So war der 24. Februar immer schon ein wichtiges Datum für mich – es ist der Geburtstag von John Neumeier. Mit dessen Arbeit beschäftige ich mich seit Langem, und gerade ist mein neues Buch erschienen: «John Neumeier. Die Geburt eines Choreografen». Ich habe es gleich nach Hamburg geschickt. Es war im letzten Moment, wie sich...