Madonna

Madonna ist eine Tänzerin. Der Tanz, den sie bei einem Schwulen in ihrem Heimatstaat Michigan lernte, war ihre Fluchtroute aus den Konventionen der Religion und der bürgerlichen Gesellschaft. Die ersten Kämpfe, die ich ihretwegen ausfocht, drehten sich um die Frage, ob sie eine gute oder einfach nur gut dressierte Tänzerin sei. In dem Maß, wie sie im Lauf der Jahre das bemerkenswerte Corpus ihrer Videos mit seiner überwältigenden Zahl von Tanzstilen aufgebaut hat, hatte ich an dieser Front immer weniger zu kämpfen.

»

So schrieb Camille Paglia, die große amerikanische Feministin, neben Norman Mailer eine intellektuelle Wegbegleiterin von Pop-Kultur, von der niemand je mehr sagen solle, sie sei Schund. Pop sei im Gegenteil die wahrhaftige Stimme im mediokren Gedudel der Unterhaltungsprogramme. Nicht Anpassung, sondern Widerspruch zum herrschenden Amüsierbetrieb. So waren die 1990er. Sie etablierten die Pop-Kultur in den Feuilletons. Kritiker pflegten das Vergnügen, die Schritte des Boxers Henry Maske mit dem Vokabular eines Balanchine zu beschreiben, so als könne ein Boxer zum Ballettstar taugen. Oder Balanchine zum Pop-Kanon zählen. «Pop ist Widerstand des Körpers gegen die ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz März 2008
Rubrik: Editorial, Seite 1
von Redaktion

Vergriffen
Weitere Beiträge
Brian McMaster

Brian McMaster leitete das Edinburgh International Festival. Seinem britischen Kultur- und heutigen Arbeitsminister James Prunell schrieb er ein Papier mit der Überschrift: «Supporting Excellence in the Arts». Es besagt: «Schluss mit ausverkauften Sitzreihen!» und Schluss mit der Sozialarbeit der Künstler! Die auch im übrigen Europa gängige Praxis heißt bislang:...

The Teacher: Nita Little

Nita Little initiated and developed contact improvisation (CI) with Steve Paxton, Nancy Stark Smith and others. She travels throughout the US, Canada and Europe performing and
teaching. Her dance theater work includes a strong element of improvisation. Among others she received a Dance USA/National Endowment for the Arts, and National College Dance Initiative...

Brief aus Bogotá

Wander the streets of sweltering Cartagena, a fortress of a city by the sea on the northern coast of Colombia and you will be taken in by its colourful facades, flower-laden wooden balconies and rooftop patios. The fiery sun bounces off of the freshly painted houses adorned in bright reds, yellows and even blues. The echo of your voice can be heard in the narrow...