Screening

screening_________
polka dot

wird zur Fernsehshow. Ausgerechnet. Im Fernsehen müssen künstliche Schauspieler immer so tun, als seien sie sozial veranlagte, natürliche Menschen. In Wahrheit sind sie Marionetten des Gefühls, die der Berliner Tanzrevolutionär der 1990er-Jahre, Jo Fabian, in «Second Life» für sich entdeckte – das war damals die angesagte Internet-Plattform kurz vor Facebook + Co. Seine nach allen Regeln der Choreografie programmierten Darsteller von 2008 überleben im Sinne des Tanzerbes und Artenschutzes ab sofort jeden letzten Sonntag im Monat.

Am 30. März um 17 Uhr kann man sie live in ihrer heftig gepunkteten Installation im Berliner Eden***** besuchen, bevor sie wieder im Internet verschwinden, in den polkadotchannel.de.

Wem das zu verrückt ist, der sei mit Ballett getröstet: Mit Lucia Lacarra und Marlon Dino, die das Bayerische Staatsballett in «La Bayadère» live versendet, am 15. März um 19.25 Uhr, staatsoper.de/tv
 

Screening

Kinoreihe des Royal Opera House, Ausstrahlung auch in Kinos der Multiplex-Ketten UCI Kinowelt, Cinestar, CinemaxX und Cineplex sowie vielen Indepent-Kinos, cinema.roh.org.uk (siehe S. 56)

19. März, 20.15h: «Dornröschen», Choreografie Monica ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz März 2014
Rubrik: kalender und kritik, Seite 46
von

Vergriffen
Weitere Beiträge
Hannover: «Wahlverwandtschaften»

Beziehungsprobleme waren von Anfang an eins der wichtigen Themen Goethes, und nicht alle lösen sich auf so «natürliche» Weise wie in der Urfassung seiner «Stella». In den «Wahlverwandtschaften», seinem wichtigsten Roman, ist die Liebe überkreuz allenfalls in Form eines eingeschobenen Märchens vorstellbar. In Wirklichkeit aber ist ein solches Gefühlsexperiment (das...

Die Lehrerin: Melissa Maria Noriega

Sie sind Kubanerin und haben mit ihren 31 Jahren schon unglaublich viel erlebt und geschafft. Sie geben in Köln Workshops und Kurse. Was bieten Sie an?

Momentan unterrichte ich Salsa, Mambo, Movimientos Cubanos sowie Afro-Contemporary und Afrokubanisch, aber hauptsächlich meine eigene Noriega-Technik auf Basis des Afro-Contemporary.

Worauf achten Sie?

Da ich selber...

Tänzerdynastien

Noëlla Pontois gilt als eine der größten Ballerinen des Jahrhunderts. In den 1960er-Jahren aus dem Nichts zur Étoile und Stammpartnerin von Nurejew und Baryshnikov aufgestiegen, hat sie auch ihre Tochter und Enkeltochter mit dem Ballett-Virus infiziert. Pontois und ihr Gatte, der Tänzer Daïni Kudo, haben – nach den berühmten historischen Dynastien, für die Namen...