zürich: erna ómarsdóttir: «teach us to outgrow our madness»

Das große wüste Frauending. Fünf Tänzerinnen ohne ausgleichendes Mannsbild rennen den Gender-Mainstream schnaufend über den Haufen. Ein Mann hat in dieser Geheim-gesellschaft nichts zu suchen. «Teach Us to Outgrow Our Madness» betet der Titel von Erna Ómarsdóttir stattdessen. Das höhere Wesen meldet sich aber erst am Ende, aus dem Off, tatsächlich ein Mann: «Ich bin ein guter Gott, ein verrückter, fremder Gott. Ich werde dich befruchten mit meinem rhythm stick.

Betet! Tanzt! Ihr sollt lächeln!» Als dann Heavy-Metal-Lärm einsetzt und die Tänzerinnen auf allen vieren ins Headbanging verfallen, gröhlt der Meister: «Willst du spielen?» Und befiehlt: «You’ve got to groove all night!» Die Girls sind bloß noch Chorus: «Show me, teach me, touch me, take me». Nimm mich.

Das ist natürlich so blöd, dass es schon wieder gut ist. Schließlich ist Erna Ómarsdóttir die Vorzeige-Isländerin unter den Choreografinnen, die Klischees derart zelebriert, dass sie sich jeder Diskussion entziehen und ihre eigenen wilden Kinder zeigt. Man kichert, und man fürchtet sich. Die Frauen sind anfangs vermummt, ohne Gesicht, schicke Stiefel an ihren Händen ragen in die Luft. Sie werfen Arme aus ihren Kleidern raus ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Januar 2012
Rubrik: kalender und kritik, Seite 51
von Melanie Suchy

Weitere Beiträge
50 jahre judson church

«Wir kennen uns schon seit über hundert Jahren. Das stimmt doch?», wendet sich Elaine Summers, 86, an ihre wesentlich jüngere Freundin Pauline Oliveros, 78. Hinter Elaine Summers’ Haus existiert noch das Studio, in dem sich Merce Cunningham und John Cage ihren ersten Kuss gaben. Überall stehen frisch verpackte Erinnerungen herum und warten auf ihren Abtransport ins...

tremplin jeunes ballets, Auditions, Workshops und Transition

finale: tremplin jeunes ballets

Er fand jedes Jahr in Monaco statt und sollte unter Jean-Christophe Maillot zu einem Thinktank für die Nachwuchsförderung ausgebaut werden. Nun signalisiert das Fürstentum das vorläufige Aus: Der geplante «Tremplin Jeunes Ballets» wird aus Geldmangel nicht vom 5. bis zum 11. März stattfinden. Der Veranstaltung ging der hervorragende...

kunst macht tanz

Daniel Dobbels, Sie haben untersucht, wie Choreografen sich im 20. Jahrhundert von Traditionen befreiten, nach neuen Körperbildern suchten und dabei der modernen Kunst begegneten. Die Beziehung des Tanzes zur bildenden Kunst ist weit intensiver als jene zur Musik. Der fruchtbarste Dialog zwischen modernem Tanz, Malerei und Bildhauerei entwickelte sich zwischen 1910...