liliom

John Neumeier und Michel Legrand verwandeln in Hamburg Ferenc Molnárs Drama in ein packendes Tanzmelodram.

Was für eine Story: Der Vorortmacker, Karussellausrufer und Damenschwarm Liliom reißt einen «Dienstmädchenkäfer» auf und verdirbt es sich prompt mit seiner Chefin und Bettgefährtin, der schönen Frau Muskat. Klar, dass er auf der Straße landet – fortan hat er aber auch noch dieses Mädel am Hals, auf dessen unbeholfene Zuneigung er keine Antwort findet. Bald ist Julie schwanger, während Liliom noch immer kein Bein auf den Boden kriegt und darüber zusehends verbittert. Ein Kumpel schlägt vor, krumme Dinger zu drehen, um endlich Knete zu beschaffen.

Doch stellen sich die Laiengangster so dusselig an, dass die Polizei sie auf frischer Tat ertappt.

Diese Schmach kann der gedemütigte Liliom nicht verwinden. Er rammt sich ein Messer in die Brust, muss dafür im Fegefeuer schmoren, bevor er 16 Jahre später noch einmal einen Fuß ins Diesseits setzen darf, um sein inzwischen halbwüchsiges Kind zu besuchen. Sein Gastgeschenk – ein funkelndes, vom Firmament gepflücktes Sternlein – stößt auf Ab- lehnung. Weshalb der geläuterte Sünder einen Rückfall erleidet und jene handgreiflichen Mittel bemüht, die er zeitlebens ausgiebig erprobt hat: Er versetzt dem Sprössling einen Hieb – und wiederholt damit ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Januar 2012
Rubrik: produktionen, Seite 10
von Dorion Weickmann

Weitere Beiträge
duisburg: avi kaiser, sergio antonino «carré 18»

So viel Quadrat war nie: Vier Zuschauerreihen umsäumen eine wiederum quadratische Tanzfläche, in deren Mitte akkurat übereinander gestapelte Bücher ein Quadrat bilden. Am Ende wird dem Kaiser Antonino Dance Ensemble die Quadratur des Bühnenquadrats gelingen: Sie spannen, mit Hilfe der Zuschauer, Seile diagonal durch den Raum zu einem Kubus.

Diese Bühnenarchitektur...

tremplin jeunes ballets, Auditions, Workshops und Transition

finale: tremplin jeunes ballets

Er fand jedes Jahr in Monaco statt und sollte unter Jean-Christophe Maillot zu einem Thinktank für die Nachwuchsförderung ausgebaut werden. Nun signalisiert das Fürstentum das vorläufige Aus: Der geplante «Tremplin Jeunes Ballets» wird aus Geldmangel nicht vom 5. bis zum 11. März stattfinden. Der Veranstaltung ging der hervorragende...

gill clarke

Was sie lehrte und wofür sie brannte, verkörperte Gill Clarke mit Grazie. Die Intelligenz des Körpers zu enthüllen, ihn durchlässig und «sehbar» zu machen, war ihre Mission. Sie nannte ihre Forschungsreise «Mind in Motion» oder «Minding Motion». Ihr Unterricht blühte in einem Klima von Offenheit und Bereitschaft, das Selbst wie ein Instrument zu stimmen. Dieser...