Vorschau, der Weg zu tanz 8/9/20

Les ballets suédois

Vor genau hundert Jahren gründeten der schwedische Mäzen Rolf de Maré und der Tänzer-Choreograf Jean Börlin die Ballets Suédois – als Konkurrenz-Ensemble der Ballets russes. Obwohl nur fünf Jahre existent, hinterließ die Truppe tiefe Spuren: Die Groupe Les Six komponierte für sie, Schriftsteller wie Claudel oder Cocteau standen Schlange, genauso Bildende Künstler wie Fernand Léger oder Giorgio de Chirico. Die Kungliga Opera Stockholm startet am 4.

September ein Jubiläumsprogramm; Erik Näslund, langjähriger Direktor des Dansmuseet, wirft einen Blick auf eine Vergangenheit, die visionär war.
Commercials

Fast ein Jahr lang beleuchtet das Kölner Tanzmuseum die attraktive Partnerschaft von Tanz und Werbung. Anlass für einen erweiterten Ausflug in den PR-Orbit, wo hehre Kunst und knallharter Kommerz einträchtig koexistieren

Jahrbuch 2020

Tanzen auf Abstand, keine Umarmung, kaum Publikum – aber dafür ganz viel Freiraum für Fantasie? Wie sieht sie aus, die neue Realität nach der Corona-Krise? Das tanz-Jahrbuch fragt nach Verlust und Gewinn, Gefahren und Chancen für Kunst und Gesellschaft.

 

Der direkte Weg zu Tanz
www.der-theaterverlag.de/tanz

Social Media
Facebook: ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz August/September 2020
Rubrik: Service, Seite 64
von