Vor dem Aus: Cinevox

1998 aus der Taufe gehoben, hat sie seit 2001 auch ein Zuhause, die Cinevox Junior Company in Schaffhausen – eine Talentschmiede, die Malou Fenaroli Leclerc nach dem Vorbild des Nederlands Dans Theater 2 genauso gegründet hat wie zuvor die Schweizerische Ballettberufsschule. Seither haben gut 500 Talente ihr «Performance Year» in dieser Kompanie absolviert, von der auch Samuel Wuersten (Tanzakademie Zürich) in höchsten Tönen schwärmt.

Wie -Pina Bauschs Ensemble in der Wuppertaler Lichtburg residiert, so arbeiten auch hier 25 Bühnenhungrige pro Jahr in einem ehemaligen Kino, 1957 errichtet von Max Bill im Stadtteil Neuhausen am Rheinfall. Dort, wo auch gewohnt und gelebt wurde, beginnen im Juli Sanierungsarbeiten, die die Kompanie obdachlos werden lassen. Ihr letztes Stück, «Opium», ist am 3. Mai in Zürich und final am 29. Juni in Neuhausen zu erleben. Am 5. Juli werden feierlich die Lichter ausgemacht. Danach ist Schluss.

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Mai 2019
Rubrik: Praxis, Seite 67
von