Selbsterkenntnis

Statement von Anna Laudere, Erste Solistin des Hamburg Ballett

Tanz - Logo

Ich heiße Anna Laudere, stamme aus Lettland und habe das Glück, dass mein Leben viele verschiedene Wendungen genommen hat, die dazu führten, dass ich John Neumeier begegnete und mittlerweile seit über 20 Jahren mit ihm zusammenarbeite. In dieser Zeitspanne habe ich in den meisten seiner Kreationen und Ballette getanzt und dabei sowohl Revivals wie Uraufführungen miterleben dürfen. Ihm verdanke ich es, dass ich auf so vielen schönen internationalen Bühnen tanzen konnte.

Die große stilistische Bandbreite von Johns Balletten – von sehr klassisch bis modern – bietet Tänzerinnen und Tänzern alles, was sie sich nur wünschen können. Immer gibt es etwas Neues zu lernen, immer kann man die eigenen Grenzen erweitern und sich persönlich weiterentwickeln.

Für mich besteht der Wesenskern des Hamburg Ballett im eigentlichen Schaffensprozess. Es ist aufregend mitzuerleben, wie John im Studio tagein, tagaus schöne Geschichten und höchst individuelle Figuren erschafft. Und wie im Studio ganz im Stillen und unter großer Konzentration originelle Ideen das Licht der Welt erblicken. Johns Arbeiten haben mich zu der Person heranreifen lassen, die ich heute bin.

Ganz am Anfang meiner Reise hatte ich ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Jahrbuch 2023
Rubrik: John Neumeier, Seite 120
von Anna Laudere

Weitere Beiträge
Golden Boy

«Er ist die große Ausnahmeerscheinung unter den Ballettschöpfern seiner Generation: ein Romantiker par excellence, ein Träumer, ein Poet, in einer Welt lebend, die von Fabelwesen und Fantasiegestalten bewohnt wird, von Harlekinen und Clowns, von weisen Narren und närrischen Weisen, von Geschöpfen, deren Seele so empfindlich ist, dass sie sie hinter Masken und unter...

Umarmung

Drei kleine Geschichten, die ich mit Pina erlebt habe, all die Jahre, in denen wir zusammen mit dem Tanztheater um die Welt getanzt sind. In verschiedenen Ländern, Kulturen, Sprachen, geografischen Klimazonen. Wir haben viel getanzt, wir haben viel gelacht, wir haben geweint, wir haben noch mehr getanzt, wir haben wieder gelacht, einige Male erschöpft vor...

Blick zurück

Ich erinnere mich noch sehr gut daran, wie ich als junger Student an einem kalten und grauen Tag – zumindest meiner damaligen Sicht nach – in Hamburg ankam. Ich habe mich gefragt, wie lange ich wohl an einem Ort würde bleiben können, an dem ich mich so weit von meinen eigenen Wurzeln entfernt fühlte … Jetzt, 15 Jahre später, ist Hamburg meine Heimat geworden. Ich...