Amsterdam: Scapino Ballet Rotterdam «New Adventures» on tour

Zur Feier ihres 70-jährigen Bestehens hat die älteste Tanzkompanie der Niederlande, das Scapino Ballet Rotterdam, die Saison mit «New Adventures» eröffnet, einer groß angelegten Produktion aus Tanz, Live-Musik und Zirkuselementen. Seit 25 Jahren präsentiert die Kompanie unter der künstlerischen Leitung von Ed Wubbe Zeitgenössisches.

Martin Harriague ist einer von drei Choreografen, die sich am Programm «New Adventures» beteiligt haben.

Für «Prince» hat er sich in die Gefilde Dornröschens begeben und dort ein Gruppenstück auf die Beine gestellt: einen höchst theatralischen, drastischen, zuweilen urkomischen Gegenentwurf, der den Märchenstoff vor der Folie von Macht- und Geschlechterverhältnissen ausrollt. Harriague ist ein versierter Choreograf, der sein Handwerk bestens beherrscht. Das Publikum lässt sich von seinem unbestechlichen Gefühl für Timing fesseln und frisst ihm nachgerade aus der Hand.

«Prince» bildet das Herzstück von «New Adventures» und wird flankiert von Arbeiten der Scapino-Hauschoreografen Itamar Serussi und Felix Landerer. Den Aufschlag macht Serussi mit «Love Gun»: Die Bühne ist leer, derweil die gewichtigen Klänge von Richard van Kruysdijk den Raum erfüllen. ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zur tanz-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz August/September 2017
Rubrik: Kalender und Kritik, Seite 50
von Marcelle Schots