Sasha Waltz, Exploredance, Dieter Heitkamp

Tanzpreis

Tanz - Logo

Eigentlich dachte man ja, Sasha Waltz (links) hätte schon jeden Preis bekommen, der in der Tanzwelt zu vergeben ist. Aber nein – der «Deutsche Tanzpreis» ging an der Berliner Choreografin immer vorbei. Bis jetzt. Am 12.

Oktober nämlich verleiht der Dachverband Tanz Waltz den Preis im Rahmen einer Gala im Essener Aalto-Theater, «für ihre internationale Strahlkraft, ihr Engagement für die Strukturen der freien Tanzszene und allem voran für ihr künstlerisch einmaliges und Disziplinen-sprengendes Gesamtwerk», so die Jury, bestehend aus Adriana Almeida Pees, Rita Aozane Bilibio, Allison Brown, Mariama Diagne, Ivan Liška, Elisabeth Nehring und Thorsten Teubl. Glückwunsch, verdiente Auszeichnung!

Ebenso verdient wie die Ehrung für herausragende Entwicklung im Tanz für das Netzwerk «explore dance», das seit rund sechs Jahren Tanz für junges Publikum zwischen Dresden, München, Potsdam und Hamburg zugänglich macht. Die Ehrung fürs Lebenswerk geht an den Tänzer, Pädagogen, Choreografen und Mentor Dieter Heitkamp (rechts). Er hat sich als Mitbegründer der Berliner Tanzfabrik, als Leiter der Tanzabteilung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt/ Main sowie als ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Juni 2024
Rubrik: Side step, Seite 17
von Falk Schreiber

Weitere Beiträge
Solidarisch

Giselle ist tot. Und zwar gleich vom ersten Bild an: keine romantische Träumerei, kein Getändel, keine unstandesgemäße Liebe, kein Verführer Albrecht und keine dörfliche Szenerie. Die Heldin ist tot, und Mario Schröder fragt in seiner letzten Arbeit nach 15 Jahren als Leipziger Ballettdirektor, wo sie sich jetzt eigentlich befindet: «Wo ist Giselle?» wird als...

Exponiert

Die Welt ist in Aufruhr. Russland hat die Ukraine mit Krieg überzogen, seitdem herrscht Eiszeit mit Europa. Die USA fürchten eine Wiederwahl Donald Trumps. Die Konflikte im Nahen Osten scheinen kein Ende zu nehmen. Die politischen Unruhen tangieren auch die Kunst- und Kulturszene. Sie spalten, erzeugen erbitterte Diskussionen, fordern Institutionen und...

Newcomer: Alessandro Frola

John Neumeier findet immer wieder geborene Tanzschauspieler für seine Handlungsballette. Seltener vielleicht als früher, als die Persönlichkeiten seiner weiblichen oder männlichen Musen ganze Meisterwerke inspirierten, aber es gibt sie noch inmitten der hochvirtuosen, selbstgewissen Youngsters bei den Wettbewerben: diese eher verträumten Interpreten, diese Tänzer...