Rafaële Giovanola, Rainald Endrass «Standard»

Bonn, Mülheim an der Ruhr

Nie gewöhnt man sich beim Zuschauen daran, dass die drei Tänzerinnen und drei Tänzer nicht zwei, sondern je vier Beine haben. Oder vier Arme, welcher Begriff auch immer passt für die gestreckten Gliedmaßen, die den ebenfalls gestreckten Rest des Körpers tragen. Der Mensch als Winkel. Der Hintern als Höhepunkt. Dies ausgerechnet «Standard» zu nennen, zeugt von sauberer Ironie. Die renommierte Bonner Company Cocoon-Dance von Rafaële Giovanola und Rainald Endraß bezieht sich damit auf die Basis ihrer Recherche: die sogenannten Standardtänze.

Deren Unlockerheit, das betonte «Brust raus!», die kurzen, kontrollierten Schwünge beim Wenden, an den Oberkörper gepinnte, gespreizte Hände, die sich hinfort auf dem Boden spreizen, scharf abgewinkelt – das ist wiederzuerkennen. Die seltsam separierten Köpfe, die nichts lenken, sondern nur sich selbst drehen, neigen, ragen, hier: nach unten. Die Verkehrung aber, in ihrer Konsequenz, entwickelt ihr Eigenleben.

Die Tänzer formieren sich und ziehen ihre meist geraden Wege über die Bühne, sind Einzelne und immer Teil der Gruppe, zuweilen supersynchron. Die mattsilberne Kleidung und der spiegelnde Boden behaupten Glanz; prächtig ist das Geschehen ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz März 2022
Rubrik: Kalender, Seite 40
von

Weitere Beiträge
Oral History

Das Buch «Tanz verstehen» über die Schweizer Tanzkritikerin Ursula Pellaton ist bereits erschienen (tanz 2/21). Seit Dezember ist nun auch ein über dreistündiges Gespräch mit ihr auf der SAPA-Website, der Plattform des Schweizer Archivs für die Darstellenden Künste, aufgeschaltet. Streng genommen ist es kein Gespräch, denn die Interviewerin, die...

Impressum 3/22

tanz. Zeitschrift für Ballett, Tanz und Performance

Herausgeber
Der Theaterverlag – Friedrich Berlin

Redaktion
Sofie Goblirsch, Falk Schreiber, Marc Staudacher, Dorion Weickmann (Leitung), Arnd Wesemann
Nestorstraße 8-9, 10709 Berlin Tel. +49-30-254495-20, Fax -12 redaktion@tanz-zeitschrift.de www.tanz-zeitschrift.de 

Gestaltung & Art direction Marina Dafova

Anzeig...

Von Bausch zu Bouché

Bruno Bouché macht klare Ansagen. Ein «europäisches Ballett des 21. Jahrhunderts» will er definieren und erschaffen. Nichts Geringeres. Seit 2017 leitet der ehemalige Tänzer des Pariser Opéra-Ensembles die Geschicke des Ballet de l’Opéra national du Rhin, das in Mulhouse probt und gleichzeitig auf den Bühnen von Strasbourg und Colmar beheimatet ist. Bouchés...