Nahaufnahme

«Cranko», ein Künstlerfilm: Ein Besuch bei den Stuttgarter Dreharbeiten

Tanz - Logo

Einsam steht John Cranko vor dem Opernhaus, schaut über den menschenleeren Park aufs beleuchtete Stuttgart hinüber. In der Ferne kommt ein Tänzer ins Bild, dehnt suchend die Arme, hebt resigniert die Hände. Sechs Paare gleiten an ihm vorbei und scheinen ihn gar nicht zu bemerken. Seine tiefe Einsamkeit wird dem Choreografen hier zur Inspiration für sein Spätwerk «Initialen R.B.M.E.», das die Freundschaft zu seinen Tänzern zeigt – allen voran Richard Cragun, Birgit Keil, Marcia Haydée, Egon Madsen.

Friedemann Vogel verkörpert den damaligen Solisten Heinz Clauss und der britische Filmschauspieler Sam Riley spielt John Cranko. Joachim Lang ist der Regisseur und Spiritus Rector hinter dem Biopic, das eigentlich keines sein will, kein dokumentarisches Abbild, sondern ein Kunstfilm über einen Künstler: «Ich zeige ein Genie, das es wie kein anderer geschafft hat, mit seiner Kunstform die Wirklichkeit zu erfassen – wie ein Maler formt er mit Körperbewegungen. Dieses Genie mit all seinen Widersprüchen, all seinen Höhen und Tiefen ist untrennbar von der Biografie. Ich versuche, ihm in seinem Kopf zu folgen, in seinen Visionen, und bringe sein Leben mit seinem Werk sehr eng zusammen.» Immer ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Dezember 2023
Rubrik: Traditionen, Seite 54
von Angela Reinhardt

Weitere Beiträge
Backlights 12/23

Vancouver
SHAHAR BINYAMINI «BOLERO X»
Eine fulminante Kreation hat Anfang November in Vancouver die Triple Bill des Ballet BC komplettiert: «BOLERO X», Shahar Binyaminis muskulös-pirschende Interpretation von Maurice Ravels weltberühmtem Orchesterstück. Beeindruckend war nicht nur das Aufgebot von 50 Tänzer*innen auf der Bühne des Queen Elizabeth Theatre (das...

Jason Beechey, Head of Dance

Die Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) holt sich den international gefragten Pädagogen Jason Beechey, derzeit Rektor der Palucca Hochschule für Tanz Dresden. Der soll die umstrittene Tanz-Akademie Zürich (taZ) an die zeitgenössischen Tanzausbildungen der ZHdK heranbringen. Jason Beechey wird Head of Dance, Leiter aller Tanzstudiengänge der ZHdK. Er soll mit...

Dimitris Papaioannou «Ink»

Wasser fasziniert Dimitris Papaioannou schon immer. In der Performance «Ink» setzt er es als symbolisches und skulpturales Element ein: Aus einem Sprinkler werden Hunderte Liter auf der mit Plastikplanen verhängten Bühne im Haus der Berliner Festspiele versprüht, gleich zu Beginn durchnässt ein Strahl den Performer. Später sammelt Papaioannou das Wasser in einem...