Innovativer Spitzenschuh

Tanz - Logo

Sophia Lindner entwickelt als Industriedesign-Studentin in Pforzheim einen neuartigen -Spitzenschuh. Ihr Konzept ist beim «James Dyson Award Deutschland» auf dem 2. Platz gelandet. Lindner will vor allem das Verletzungsrisiko reduzieren. Ihr «React» genannter Spitzenschuh nutzt drei schützende Kinesio-Tapes. Das Längs-Quergewölbe-Tape verhindert eine Überdehnung des Sprunggelenks. Das Waden-Tape beugt der Fehlstellung des Großzehs vor. Das Schienbein-Tape stabilisiert bei der Streckung.

Um den Druck des Körpergewichts zu minimieren, wird die Zehenbox mit dem Silikon-Abguss des individuellen Zehs gefüllt. Anders als üblich besteht Lindners Sohle aus festem Silikon und hat kleinste Einschnitte, die Überdehnung verhindern und für mehr Flexibilität beim Gehen sorgen. Die Preisträgerin arbeitet mit dem Osteopathen Kai Schabel zusammen, der Dozent an der John Cranko-Schule in Stuttgart ist.

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Dezember 2017
Rubrik: Praxis, Seite 73
von Red.

Weitere Beiträge
Tanzausbildung NRW in der Kritik: Stephan Brinkmann

Zum 90-jährigen Geburtstag der alten Dame Folkwang richteten Stephan Brinkmann und Henrietta Horn ein öffentliches Symposium aus als «neues, mutiges Format über die Ausbildung». Brinkmann, Mitglied des Vorstands des Instituts für Zeitgenössischen Tanz (IZT) der Folkwang Universität der Künste, blickt Richtung Zukunft. Vieles sei in Bewegung geraten, sagt er und...

Wasser

Er hat Tanz in Rotterdam studiert und musste aufgeben. Verletzungsbedingt. Weil er mehr darüber wissen wollte, wie der Körper funktioniert, ließ er sich zum Physiotherapeuten ausbilden – und begegnete einem Osteopathen, der ihn mit neuen Ideen bekannt machte. So kam’s, dass aus Johannes Randolf doch noch ein Tänzer wurde, der 1998 mit Robert Poole ans Landestheater...

Wunschzettel

Es ist wieder so weit. Wir sind im Monat der schönen Wünsche. Weihnachten. Neues Jahr. Gute Vorsätze. Davor gibt’s natürlich den «Nussknacker», danach natürlich ein Katerfrühstück. Aber was wünschen wir uns in diesen Zeiten? «Weltfrieden» klingt schrecklich, obwohl es berechtigterweise der Klassiker ist unter allen guten Wünschen. Plastiklose Weltmeere ist auch so...