Highlights 1/21

Göteborg: 12 Songs

Nach der Wiedereröffnung des Opernhauses in Göteborg wird es zum ­Monatsende die ganz große Sause geben, ein musikalisches Crescendo mit der norwegischen Liedermacherin Ane Brun, kombiniert mit Hofesh Shechter, dem nicht minder gefeierten britischen Rockstar unter den Choreografen. Den Auftakt des zweigeteilten Abends macht Kenneth Kvarnström. Der Finne steuert für Ane Bruns jüngstes Album «12 songs» mit hiesigem Orchester und hiesiger Tanzkompanie die Choreografie bei – Sogwirkung garantiert.

Wenn Shechter danach sein explosives Stück «Contemporary Dance» von 2018 stemmt, wird das lange unbenutzte Haus ganz sicher Kopf stehen.

GöteborgsOperan vom 23. Januar bis zum 26. Februar; www.opera.se


Strasbourg, Mulhouse, Colmar: Engelsflügel

«Les Ailes du désir» – so lautete der französische Verleihtitel von Wim­ Wenders’ «Der Himmel über Berlin». Bruno Bouché, Leiter des Ballet de l’Opéra national du Rhin, verwandelt die Saga vom Engel, der auf die Erde herab­steigt, nun in einen Tanzabend. Seraphim statt Sylphiden, das klingt nach: zarter Magie.

Premiere am 13. Januar in Straßburg, danach auch in Mulhouse und Colmar;  www.operanationaldurhin.com


Streaming: Dance ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Januar 2021
Rubrik: Tanz im Januar, Seite 27
von

Weitere Beiträge
Köln live stream: Richard Siegal «All for one and one for the money»

Typisch Richard Siegal: In einer Zeit, in der das Wort «Streaming-Theater» viele mürrisch aufknurren lässt, da trumpft der Choreograf auf. Längst ausgewiesener Experte für Digitales und Hightech, liefert er eine Uraufführung, die kein hilfloses Ersatzprogramm ist, sondern ein speziell für den virtuellen Raum kreiertes Ballett. Oder eigentlich: eine live...

Tradition und Innovation: Hasting Zentrum für Tanz und Tanztheater

Um dem künstlerischen Tanz und seiner positiven Wirkung gerade in diesen Zeiten noch mehr Raum zu geben, hat sich das HASTING Studio für zeitgenössischen Tanz nicht nur eine Rundum-Erneuerung inklusive Umbau, Renovierung und Erweiterung der Räume verpasst, sondern auch seinen Namen aufpoliert: Nunmehr als HASTING Zentrum für Tanz & Tanztheater firmierend, bietet...

Tanzende Aphorismen

«Was machen wir mit der Mauer? Das war eine der ersten Fragen, die wir uns gestellt haben», erzählt mir Fuensanta Nieto vor dem Monitor in ihrem Madrider Office. Nieto Sobejano Architectos sind in diesem Herbst mit der Cité du Théâtre, einer neuen künstlerischen Stätte in Paris, beauftragt worden. In einem internationalen Wettbewerb haben sie sich gegen...