Alle guten Geister

Tânia Carvalho singt. Zeichnet. Komponiert. Entwirft Kostüme. Erfindet das Ballett neu. Und wird sich selbst zum Rätsel, begleitet von Thomas Hahn

Tânia Carvalho lacht, und das ist in etwa so unausweichlich wie das Amen in der Kirche. Dabei kommen die Lacher der Portugiesin aus einer gewissen Tiefe, weder ironisch noch eventuelle Unsicherheit überspielend. Eher sind sie eine Art Kraftwerk, ein dunkles, befreiendes Sprudeln, das direkt aus den obskuren Gefilden ihres bislang enigmatischsten Stücks zu stammen scheint: «Onironauta» heißt es, und wie der Titel erahnen lässt, erzählt sie darin aus der Welt ihrer Träume.

Die sind nicht unbedingt nächtlich, aber hier eben doch von allerlei grotesk-clownesken Phantomen bevölkert, die bei Tagesanbruch das Weite suchen. Feixend feiern sie ihre Party, während Carvalho am Klavier die Wellen von Chopins «Revolutionsetüde» (Op. 10 Nr. 12) durchkreuzt. Ihr gegenüber sitzt am zweiten Piano mit André Santos ein gelernter Pianist und Schauspieler. Doch Chopins für heutige Ohren wohlklingende, die Form wahrende Etüde, die 1831 unter dem Schrecken des russischen Angriffs auf Warschau im Pariser Exil entstand, mündet hier in ein akustisches Stahlgewitter.

Mit der Ukraine hat das nichts zu tun, obwohl man es heute durchaus so rezipieren könnte – «Onironauta» entstand schon 2020 und spiegelt die ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz März 2023
Rubrik: Menschen, Seite 22
von Thomas Hahn

Weitere Beiträge
Underground

Plötzlich ist dieser Film brandaktuell, aber schon raus aus den Kinos. Kein Fernsehsender, kein Festival hat ihn noch im Programm. Ein Fehler. Denn «1001 Nights Apart» liefert eine Art Hintergrund für die desaströse Lage im Iran. Er handelt von der Kunst, die wie keine zweite stigmatisiert, verboten, sanktioniert und mit Strafen bewehrt ist: vom Tanz. 2018 hat die...

Ausschreibungen, Auditions, Wettbewerbe 3/23

Studium

Junior Ballet Antwerp, Royal Ballet School Antwerp
is holding auditions for its upcoming two-year programm: 18, 19 March, 6, 7 May; 
www.juniorballetantwerp.be

HZT Berlin
maC (MA) Choreographie
1. Oktober bis 1. November Studienbeginn: Oktober 2024 Tanz (BA), Kontext, Choreographie
1. Oktober – 1. Dezember Studienbeginn: Oktober 2024
www.hzt-berlin.de

HKB...

75 Jahre Limón Dance Company

Dass die Limón Dance Company zum 75. Geburtstag durch Deutschland tourt (siehe S. 38), ist stimmig: Es war ein Auftritt von Harald Kreutzberg und Yvonne Georgi, der José Limón 1929 dazu bewog, die Tänzerlaufbahn einzuschlagen. Kreutzberg hatte dem jungen, in Mexiko geborenen Künstler zur Erkenntnis verholfen, dass «ein Mann mit Würde und überragender Majestät...