Neue Ausgabe von Tanz erschienen

Am 28. Mai ist die Juni-Ausgabe von «tanz» erschienen. Die wichtigsten Themen:

Titel

Dem Zeitalter des Barock verdanken wir den Bühnentanz und die Erfindung des Choreografen.  Die damals opulenten Inszenierungen sind gerade in der Zeit der Krise wieder populär. Ein Streifzug durch Geschichte und Gegenwart. Weiter

Menschen: Corinna Harfouch
Die Schauspielerin hat mit «Der Schmerz» ihr erstes TanzTheater vorgestellt. Und ganz eigene Vorstellungen über den zeitgenössischen Tanz.



Traditionen: Wie eine Tanzstadt entsteht
Seit dreißig Jahren ist Jean-Paul Montanari Kurator von «Montpellier Danse». Ein Leben zwischen Kultur und Politik.

Praxis: Unkündbar nach 15 Jahren
Wie das Arbeitsrecht die Karrieren von Tänzern beendet. Und was man dagegen tun kann.

Service
Tanzkalender für den Juni sowie Programmtipps fürs Fernsehen.

Außerdem:
Bewegung: Heiligenfiguren in Ekstase.
Produktionen: «Neither» in Düsseldorf, Proben für «Orlando»  und «Rrungs» an der Berliner Volksbühne.
Menschen: Chantal Loial und der Fluch der Karibik
Medien: «Streetdance 3D», der erste Tanzfilm, der nur mit Brille genießbar ist.

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Juni 2010
Rubrik: Service, Seite 99
von

Vergriffen
Weitere Beiträge
das geschlecht ist egal

Marco Goecke, hat «Orlando» Sie gefunden, oder haben Sie «Orlando» gefunden?
Das Buch kenne ich noch aus Münchner Zeiten. Als ich dort studierte, lief der Film von Sally Potter mit Tilda Swinton in der Titelrolle, den ich damals toll fand. Heute finde ich ihn nicht mehr so spannend. Das Buch hatte ich schon viel früher gelesen, es war immer in meinem Kopf wie im...

Bill T. Jones

erhält am 19. Juni den mit 25.000 Dollar dotierten «Jacob’s Pillow Dance Award». Die Auszeichnung des traditionsreichen Festivals ist der Adelsschlag für Choreografen in den USA. Jones steht nun in einer Reihe mit Alonzo King und Merce Cunningham. Die Jurybegründung lautet «Furchtlosigkeit im Denken». Die Bill T. Jones / Arnie Zane Dance Company wird im Juli beim...

Nacho Duato

verlässt im Sommer die von ihm vor zwanzig Jahren gegründete Compañía Nacional de Danza in Madrid. Das gab Kulturministerin Ángeles González-Sinde bekannt, um die staatliche Kom­panie in eine Ballett­truppe zu verwandeln. Schon seit Jahren werben darum von London aus die spanische Solistin des Royal Ballet, Tamara Rojo, und ihr Landsmann am Pariser Opernballett,...