Tanz verstehen

Ursula Pellaton

«Ursula Pellaton bewegt während den Interviews ihren Oberkörper kaum, nur die Schultern zucken hin und wieder, kippen ein wenig zur Seite. Der Brustkasten hebt und senkt sich. Der Torso ist gehalten, vertikal aufgerichtet, gleich wie an der Stange im Ballettstudio, wo Ursula Pellaton bis heute wöchentlich trainiert.

» Nach Lockerheit klingt das nicht, und doch lesen sich die Gespräche, die Angelika Ächter, Evelyn Klöti, Marianne Mühlemann und die Autorin Julia Wehren nach der Methode der Oral History geführt haben, überaus lebendig, um nicht zu sagen: leichtfüßig, zwischendurch von einer Assoziation zur anderen springend.

Langweilig sind sie jedenfalls nie, und selbst wenn Julia Wehren die Video-Aufzeichnungen im Rahmen eines Projekts der Stiftung SAPA (Schweizer Archiv der Darstellenden Künste) auf ihre Weise zu einer Autobiografie verdichtet, lässt sich der Redefluss der Zürcher Tanzjournalistin selbst in schriftlicher Form immer spüren. Gebändigt wird er zwar in vier Kapiteln, die sich auf ihre Lebensgeschichte, das Ballett in Zürich, das Schreiben über Tanz und den Aufbruch in die Moderne konzentrieren. Aber sobald er ausufert, bringt er wieder Ereignisse und Erlebnisse zum ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Februar 2021
Rubrik: Praxis, Seite 56
von Hartmut Regitz

Weitere Beiträge
Wichtige Tanzschulen 2/21

Deutschland

Bad Soden

Ballettschule Ulrike Niederreiter
Dipl. Ballettpädag. Ballett/Jazz/Modern/Charakter/tänzerische
Früherziehung. Ausbildung bis zur Akademiereife. Ballettmärchen
An der Trinkhalle 2B, D-65812 Bad Soden/Ts., Tel. +49-6196-228 4
www.ballett-badsoden.de 
 

Bamberg

Tanzwerkstatt
Stätte für Zeitgenössischen Tanz. Nürnberger Straße 108 k, D-96050...

Ich tanze, also bin ich

Weiße Turnschuhe schnurren über ein Autodach, samtweich wie Katzenpfoten und angriffslustig nach Art eines Dschungeltigers. Ringsum ducken sich Vorstadthäuser in akkurat getrimmte Rasenflächen. Gleichwohl ist der Reichtum hier nicht zu Hause. Das verrät ein Kameraschwenk über farbrissige Fassaden und verschlissene Fenster. Der Mann auf dem Autodach ist ganz in der...

Julian Weber «allongé»

In der Schifffahrt werden Gefahrenstellen durch Tonnen markiert. Ihre Formensprache geht auf den Bildhauer Constantin Brâncuși zurück. Der rumänische Künstler errichtete aus Dreiecken gewaltige Stelen und Säulen – wie Signaltonnen, deren Formen anzeigen, in welcher Richtung sich unter Wasser etwa ein Wrack befindet. Mit der Spitze aufeinander zeigende Dreiecke...