Rundumblicke

Noé Soulier ist Tänzer, Choreograf, Philosoph und neuerdings Leiter eines französischen Tanzzentrums. Vielseitig wie er selbst soll auch die künftige Ausbildung dort sein. Was er vorhat, erläutert er Pieter T’Jonck

Im Juli 2020 hat der französische Tänzer und Choreograf Noé Soulier die Leitung des Centre National de Danse Contemporaine (CNDC) in Angers übernommen. 1978 von Alwin Nikolais gegründet, ist diese Institution in Frankreich insofern einzigartig, als sie – anders als die übrigen Centres Chorégraphiques Nationaux (CCN) des Landes – über eine eigene Schule verfügt, die sich ausschließlich der Ausbildung im zeitgenössischen Tanz verschrieben hat.

Soulier schwebt nun eine ambitionierte Reform des Lehrplans vor, die eine originelle Vision für Kunsterziehung im Allgemeinen und für die Tanzausbildung im Besonderen verfolgt.

Auf den ersten Blick mag Noé Soulier nicht eben als der naheliegendste Kandidat für den Leitungsposten einer Ausbildungsstätte für zeitgenössischen Tanz erscheinen. Die eigene Ausbildung begann er zunächst am Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse de Paris, einer Hochburg der klassischen französischen Balletttradition, bevor er sein Studium an der National Ballet School of Canada fortsetzte. Mit dem zeitgenössischen Idiom kam Soulier erst näher in Kontakt, als er sich bei P.A.R.T.S. in Brüssel fortbildete. 2013 schließlich schloss er an der Pariser ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Oktober 2020
Rubrik: Praxis, Seite 60
von Pieter T’Jonck

Weitere Beiträge
Kreation: Lieben sie Gershwin?

Was für eine Frage! Natürlich schätzt Marco Goecke die Songs von George Gershwin über alles – sein Gershwin-Special bei Gauthier Dance Stuttgart wird ab 7. Oktober indes hauptsächlich zu «Rhapsody in Blue» und zum Klavierkonzert in F-Dur getanzt. Immer unter strengster Beachtung der Hygiene-Regeln, versteht sich. Schließlich hat der Direktor des Staatsballetts...

Maßgeschneidert: Kunst für Tiere

Man kann Kunst für Menschen machen. Oder, wie es das italienische Theaterkollektiv Socìetas Raffaello Sanzio einmal vorgemacht hat, den Publikumssaal mit Stoffhasen füllen, sodass die Menschen, verdrängt auf den Balkon, den Eindruck erhalten, die Tänzer sind nur für die Tiere da. Einen Schritt weiter gehen die Performerin Krõõt Juurak und der Tänzer Alex Bailey....

Befördert: Viviana Durante

Ein Jahr lang hat sie sich als Director of Dance der English National Ballet School bereits mehr als bewährt: indem sie Studierenden der renommierten Ballettschule mit kreativem Input bei der klassischen und zeitgenössischen Ausbildung zur Seite stand und so renommierte und inspirierende Tänzerinnen bzw. Tänzer wie Ivan Putrov, Amanda Maxwell oder Mavin Khoo als...