Trauerfahnen, (Schein-)Heilige, Himmelsstürmer

Zwischen Erschöpfung und Entfesselung – neue Aufnahmen mit Rolando Villazón, Juan Diego Flórez, Vittorio Grigolo und Jonas Kaufmann.

Seit mehr als drei Jahren reißen die Spekulationen über die Zukunft von Rolando Villazón nicht ab. Wenn er ein Konzert nicht abbricht wie am 7. August in Kopenhagen oder ganz absagt wie in Verbier, wird er von fanatischen Verehrern mit entrollter mexikanischer Flagge begrüßt. «Trauerfahnen wären», wie Ulrich Weinzierl nach dem Salzburger Konzert 2010 anmerkte, «eher angebracht gewesen» ob der «Schumann-Heine-Quälerei» mit der «Dichterliebe». Er müsse sich wohl einmal mehr eine Auszeit nehmen.

Sollte seine neue CD etwa Teil einer Reha-Maßnahme in diesem Sinne sein? Ein Projekt, das die angegriffenen tenoralen Ressourcenschont? Sie trägt den Titel «¡Mexico!», enthält 15 Lieder seiner Heimat (plus ein kleines Medley) und ist wohl in erster Linie dazu bestimmt, seine Fangemeinde einzustimmen auf neun Konzerte, die für November und Dezember in Wien, Paris, München, Mannheim, Hannover, Baden-Baden, Frankfurt, London und Birmingham angekündigt sind.

Villazón hatte sich («Ich wollte keine mexikanische Musik im Hollywood-Stil») ein Kammerorchester ausbedungen, das «die intime Stimmung dieser Musik einfängt und gleichzeitig das Feuer entfacht, das in ihr steckt». Indes wirken die ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt November 2010
Rubrik: Medien / CD, Seite 30
von Jürgen Kesting

Vergriffen
Weitere Beiträge
Fünfundvierzig Tonnen Technik

Die Met eröffnete ihre Saison mit dem Auftakt eines Unternehmens, das für das Haus sowohl in finanzieller als auch in künstlerischer Hinsicht von großer Bedeutung ist: Als erste Lieferung der lange angekündigten Neuproduktion des «Ring»-Zyklus präsentierte man «Das Rheingold» in der Regie von Robert Lepage. Rund 16 Millionen Dollar, so wird berichtet, umfasse das...

Die zweite Wirklichkeit

Mumbai schwitzt. Selbst um Mitternacht sorgt die hohe Luftfeuchtigkeit dafür, dass man sich nach besseren Klimaanlagen sehnt. Aber die tropische Hitze ist nicht das Hauptproblem dieser Stadt. Auch nicht der Verkehr, die miserable Luft, der Lärm. Nein, Mumbai, das einmal Bombay hieß, ist einfach zu voll. Mehr als 16 Millionen Menschen leben hier. 2015 werden es nach...

Carmen für alle

Schinznach-Dorf ist ein Ort im Aargau mit 1200 Einwohnern, nicht weit von Zürich entfernt, in der Nähe der deutschen Grenze gelegen, umgeben von Hügeln und Weinbergen. Die Idee, in dieser verschlafenen Idylle ein Opernfestival ins Leben zu rufen, erscheint aberwitzig. Der Tenor Peter Bernhard, der dort wohnt, hatte sie trotzdem und setzte über Jahre hinweg alles...