Spielpläne

Opernwelt - Logo

ML = Musikalische Leitung
I = Inszenierung
B = Bühnenbild
K = Kostüme
C = Chor
S = Solisten
P = Premiere
AP = A-Premiere
BP = B-Premiere
UA = Uraufführung
WA = Wiederaufnahme

 

Deutschland

Aachen
Tel. 0241/478 42 44+0180/500 34 64
Fax 0241/478 42 01
www.theater-aachen.de
– Puccini, Tosca: 13. (P), 18., 27., 30.9.; 4., 10., 16., 22., 25.10.; 1., 21.11.; 25., 31.12.; 24.1.; 11., 24., 28.3.


ML: Abdullah, I: Engels, B: Vahl, K: Leonhardt, C: Pierini – S: Popova, Lysack, Tschelebiew, Escobar, Lawreszuk, Arroyo/Schaapkens
– Haydn, Missa Cellensis (Botzet): 3.10.
– West Side Story: 7. (WA), 9., 14., 24., 31.10.

Altenburg
siehe Gera

Alzenau
Fränkische Musiktage

Tel. 069/134 04 00
www.fraenkische-musiktage.de
16. Oktober – 22. November 2015

Annaberg-Buchholz
Tel. 03733/140 71 31/2
Fax 03733/140 71 40
www.winterstein-theater.de
– Hello, Dolly: 20.9. (WA)
– Madame Pompadour: 26.9. (WA); 18.10.
– Hexe Hillary und der beleidigte Kontrabass: 27.9.; 12.10.
– Beethoven, Sinfonie Nr. 9 (Takahashi): 4.10.
– Neuer Chor Dresden (Langmann): 11.10.
– Fame: 11. (WA), 15., 30.10.
– Bock, Anatevka: 25. (P), 27., 29.10.; 12., 27.11.; 4., 13., 20., 25.12.; 31.1.; 6., 21.2.; 4.3.; 28.4.; 4.5.
ML: Klug, I: Korber, B+K: Schrag, C: Hanke – S: ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt September/Oktober 2015
Rubrik: Service, Seite 65
von Andrea Müller

Weitere Beiträge
Endlosschleife, Parodie, Experiment

Wenn auf der Opernbühne jemand Karten spielt, bedeutet das meist nichts Gutes. Carmen zum Beispiel sieht plötzlich den Tod auf sich zukommen. Bei Hermann in «Pique Dame» geht es um die Sucht nach dem Spiel – und ebenfalls um den Tod. Auch in der neuen Oper von Seppo Pohjola wird mit Karten gespielt. Es geht aber nicht um den Tod, sondern um einen dramaturgischen...

Tiefenbohrung

Sehnsucht nach neuem Musiktheater – das ist in Moskau nichts Neues. Doch auf eine so produktive Spielzeit wie die letzte hat die Stadt lange warten müssen. Jetzt wurden die hochgespannten Erwartungen sogar übertroffen. Zumal die Uraufführungen wirkten wie Kampfansagen der zeitgenössischen Oper an die verhängnisvolle politische Entwicklung Russlands: eines Staates,...

Liebeszauber, Wüstenleid

Zwei Schwestern. Schön, reich und mächtig, von Männern umschwärmt, von Dienern umsorgt. Zwei Schwestern – alt, grau und einsam, verloren in Erinnerungen beim Betrachten eines ausgestopften Tieres hinter Glas.

Katie Mitchell inszeniert zum vierten Mal in Aix. Auch für Händels «Alcina» nutzt sie einen vielfach geteilten Raum, lässt mehrere Szenen gleichzeitig...