Wichtige Chöre der Saison

In Mussorgskys «Chowanschtschina» trat er als eine Masse auf, die «über die ganze Palette vom Volkston über fromme Innigkeit bis hin zu politischer Hysterie» verfügt (OW 4/2016). Brillant, bewegend, virtuos waren auch die Auftritte in «Pique Dame»: Der Chor der Nationale Opera Amsterdam unter der Leitung von Ching-Lien Wu ist «Chor des Jahres».

Auch der Opernchor des Theaters Basel war in «Chowanschtschina» gefordert (OW 12/2015). Ebenso wie in Stockhausens «Donnerstag aus ‹Licht›».

Nicht zuletzt in der «Aufführung des Jahres» (siehe Seite 24) zeigte das von Henryk Polus betreute Ensemble (wie schon 2013) seine Fähigkeiten.

Für seinen noblen, glänzend-dunklen Klang ist er berühmt: der Sächsische Staatsopernchor Dresden. In der vergangenen Spielzeit überzeugten die Sängerinnen und Sänger, von Chordirektor Jörn Hinnerk Andresen ­präpariert, unter anderem mit ihren Auftritten in Wagners «Lohengrin».

Schon wegen der vier Jahrzehnte überspannenden Zusammenarbeit mit dem im März verstorbenen Nikolaus Harnoncourt ist das Ensemble eine Institution. Und vom Theater an der Wien ist Erwin Ortners Arnold Schoenberg Chor nicht wegzudenken. 2015/16 mischte er u. a. in Marschners «Hans Heiling» ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt Jahrbuch 2016
Rubrik: Bilanz des Jahres, Seite 126
von

Weitere Beiträge
Diversität oder: Was bleibt von 2015/16

Über den Typus des Künstlerintendanten wird wieder heiß diskutiert. Obwohl man ihm, bei Licht besehen, heute eher selten begegnet – zumal im Musiktheaterbetrieb. Das Modell des allgewaltigen Patriarchen, der nicht nur den Laden schmeißt, sondern auch auf der Bühne (oder im Orchestergraben) die Zügel führt, hat ohnehin ausgedient. Ausnahmen bestätigen die Regel....

Oper 2016/17

Deutschland

 

Aachen
Theater Aachen

GENERALINTENDANT UND GESCHÄFTSFÜHRER: Michael Schmitz-Aufterbeck
GENERALMUSIKDIREKTOR: Kazem Abdullah
VERWALTUNGSDIREKTOR UND GESCHÄFTSFÜHRER: Udo Rüber
SEKRETARIAT DER GESCHÄFTSFÜHRUNG: Doris Hautermann, Tatjana Trunsperger
CHEFDRAMATURGIN: Inge Zeppenfeld
KÜNSTLERISCHE BETRIEBSDIREKTORIN, CHEFDISPONENTIN UND STELLV. DES...

Eklektik mit Esprit

«L’elisir d’amore» und «Lucia di Lammermoor» gehören längst zum Kanon, auch «Don Pasquale» ist kein Unbekannter. Doch wer kennt die späten, für Paris und Wien entstandenen Opern von Gaetano Donizetti? Aus ihnen spricht ein europäischer Geist, der sehr genau die Erwartungen seines jeweiligen Publikums registrierte. Dass Donizetti nie einen starken Personalstil...