Vor dem Abflug

Klassik im Film: das Branchentreffen «Avant-Première» in Berlin

Mit der Klassik geht es bergab, das Interesse schwindet, das Publikum stirbt weg. So die gängige Meinung. Beim vom Internationalen Musikzentrum Wien (IMZ) organisierten Fachtreffen «Avant-Première» von Musikfilmproduzenten, Vertriebs- und Fernsehleuten war nun etwas anderes zu hören. «Wir befinden uns eindeutig in einer Zeit des radikalen Wandels, was die Art des Musikkonsums angeht», sagt ein Kenner der Szene in einer Filmdokumentation mit dem bezeichnenden Titel «Classical Music for Everybody». Und wohin die Reise geht, wird auch gleich verraten: in Richtung Popularisierung.

Das kann man beklagen, weil damit die vertiefte Auseinandersetzung mit dem Kunstwerk zugunsten einer Breitenwirkung vernachlässigt wird. Man kann es aber auch positiv sehen, als Beitrag zur notwendigen Erschließung neuer Publikumsschichten, aus denen vielleicht eines Tages wieder qualifizierte Hörer hervorgehen.

Wie sie sich auf diesen Wandel einstellen soll, scheint die Branche allerdings noch nicht so recht zu wissen. Man wartet auf den großen Boom, den die audiovisuelle Ära auch dem Klassikfilm bescheren könnte, und hortet derweil eifrig Rechte an neuen und alten Produktionen. Besonders im Bereich der Oper, ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt April 2015
Rubrik: Magazin, Seite 73
von Max Nyffeler

Weitere Beiträge
Drosseln, lockern, dichten, stocken

Italienische Schuhe sind für konzertante Opernaufführungen einfach nicht gemacht. Klick, klack, klick, klack. Vom Kontrollmitschnitt der «Aida» unter Antonio Pappano wird Warner für die CD-Veröffentlichung (geplant für Oktober) nicht viel verwenden können – aufgrund der geräuschvollen Auf- und Abtritte Anja Harteros’, Jonas Kaufmanns und der übrigen Solisten....

Spielpläne

ML = Musikalische Leitung
I = Inszenierung
B = Bühnenbild
K = Kostüme
C = Chor
S = Solisten
P = Premiere
AP = A-Premiere
BP = B-Premiere
UA = Uraufführung
WA = Wiederaufnahme

 

Deutschland

Aachen
Tel. 0241/478 42 44+0180/500 34 64
Fax 0241/478 42 01
www.theater-aachen.de
– Der Freischütz: 1., 26.
– West Side Story: 4., 19., 28., 30.
– Jenufa: 6., 11., 18.
– Mendelssohn Bartholdy,...

Schwarze Witwe

Als Donizettis «Don Pasquale» 1843 uraufgeführt wurde, kam dem Rezensenten der «Leipziger Illustrirten Zeitung» die äußerliche Handlung reichlich abgestanden vor. Der alte Geizhals Don Pasquale, der sich eine junge Frau angelt, um dann unter ihren Pantoffel gestellt zu werden, sei der «Schatten eines längst Abgestorbenen, den man vergessen hat zu beerdigen, und der...