Spielpläne Ausland August 2017

Argentinien

Buenos Aires
Teatro Colón

Tel. +54-1-382 23 89
www.teatrocolon.org.ar
– Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny: 22., 25., 26., 27., 29.

Buenos Aires Lírica
Tel. +54-11-48 12 63 69
www.balirica.org.ar
– La Bohème: 11., 13., 17., 19.

Australien

Adelaide
State Opera of South Australia

Tel. +61-8-82 26 47 90
www.saopera.sa.gov.au
– Gianni Schicchi/La vida breve: 30., 31.

Brisbane
Opera Queensland

Tel. +61-7-38 44 77 90
www.operaq.com.au
– Mozart Airborne: 5., 8., 9., 10., 11., 12.

Melbourne
Opera Australia

Tel. +61 (3) 9256 8800
www.opera-australia.org.au
– Lohengrin: 7., 10., 12.

Sydney
Opera Australia

Tel. +61-2-931 88 200
www.opera-australia.org.au
– Parsifal: 9., 12., 14.
– Messa da Requiem: 10., 11.
– My Fair Lady: 24., 25., 26., 27., 29., 30., 31.

Belgien

Antwerpen
Muziektheater Transparant

Tel. +32-3-225 17 02
www.transparant.be
– The Channel/Crossing Borders: 3., 4., 5.
– Nightshade: Aubergine: 6., 7.

Gent
siehe Antwerpen

Bulgarien

Sofia
Sofia Opera and Ballet

Tel. +359-2-987 13 66
www.operasofia.bg
– Il tabarro/Gianni Schicchi: 4., 5., 6.
– Shegobishko on the Wonder Island: 4., 5., 6.

Varna
State Opera Varna

Tel. +359-52-266 50 22
www.opera.tmpcvarna.com
– Manon Lescaut: 9.
– Lucia di ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt August 2017
Rubrik: Service, Seite 53
von Andrea Kaiser

Vergriffen
Weitere Beiträge
Schöngeist

Ungezählte Male ist es passiert seit der Premiere Anno 1972 und noch immer passiert es: Wenn der Vorhang zum zweiten Akt aufrauscht, den Blick freigibt auf Faninals bekronleuchtertes Silbertraum-Palais, wird im Münchner Nationaltheater applaudiert. Eine legendäre «Rosenkavalier»-Szenerie wird gefeiert. Und mit ihr sein Urheber, neben Karl-Ernst Herrmann und Achim...

Verschenkt

Verstand schafft Leiden. Dieses Apodiktum aus Alexander Gribojedows (1795 – 1829) gleichnamigem Theaterstück ist in Russland längst zum geflügelten Wort geworden. Denn die Wut auf die Moskauer Elitenclique trieb beileibe nicht nur Chazky, den scharfsinnigen Helden der Verskomödie, um. Auch deren Verfasser kannte das Gefühl von Ohnmacht hinlänglich. Gribojedow, der...

Raskolnikow reloaded

Es ist Nacht über Sankt Petersburg. Unheilvolle Nacht, tonartenlos zunächst. Nur noch jene verlorenen Seelen, denen die Hoffnung auf ein besseres Leben längst abhanden gekommen ist, treiben sich auf den Straßen herum. Unter ihnen die einstige «moskowitische Venus». Wo früher der Lippenstift gezückt wurde, geht der Griff nun zum Flachmann; schmählicher Trost einer...