Spielpläne

Opernwelt - Logo


Deutschland

Aachen
Tel. 0241/478 42 44, 0180/500 34 64
Fax 0241/478 42 01
• Open-Air-Konzert (Bosch): 2., 3., 4.9.
• Kinderkonzert (Halász): 4.9. (Mat.)
• 1. Sinfoniekonzert (Bosch): 11., 12.9.
• Strauß, Die Fledermaus: 25. (P), 28.9.; 1., 5., 9., 12., 21., 23., 29.10.
    (Halász, Teilmans, Brendel, Leonhardt)
• Jugendsinfonieorchester: 3.10. (N.)
• Barockkonzert: 3.10.
• 2. Familienkonzert: 9.10. (Mat.)
• 2. Sinfoniekonzert: 16., 17.10.

Altenburg
Tel.

03447/58 51 61
Fax 03447/58 51 92
• Eröffnungsgala (Troester/Wicklein/ Häsler/Kröger): 25.9.
• 1. Schlosskonzert (Troester): 30.9.
• Lincke, Frau Luna: 9. (P), 16., 25.10.
    (Wicklein, Piontek, Hahne)
• 1. Philharmonisches Konzert
(Porcelijn): 14.10.

Annaberg-Buchholz
Tel. 03733/140 71 31/2
Fax 03733/140 71 40
• 1. Philharmonisches Konzert
(Takahashi): 12. (Annaberg-Buchholz), 17.9. (Aue)
• Hair: 17., 23.9.; 15.10.
• Don Giovanni: 18., 25.9.; 8., 13.10.
• Konzert:
23. (Boström) (Schwarzenberg), 24.9.; 20., 21., 22. (Markersbach), 23. (Takahashi) (Dorfchemnitz), 31.10. (Lippert) (Bayreuth)
• Benatzky, Im Weißen Rössl:
2. (P), 5., 29.10.
    (Klug, Schwalbe, Lust)
• Hexe Hillary geht in die Oper:
7., 21.10. (jew. Mat.)
• Haydn, Die Schöpfung (Schürer): 9.10. (N.)
 ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt September/Oktober 2011
Rubrik: Service, Seite 90
von

Weitere Beiträge
Demokratie – wo ist denn die?

Russland ist derzeit ein besonders korruptes Land, dessen Regierung macht, was sie will. Steif und fest wird offiziell behauptet, die Demokratie floriere auf allen Ebenen. Natürlich spricht das der Realität Hohn. Dem Bolschoi Theater gab es jetzt Anlass zu einer scharfen Satire. Herausgefordert, wie zu Zeiten von Schostakwitschs «Lady Macbeth von Mzensk», fühlt...

Mixtur für die Sommerfrische

Schon unter der Direktion von Stéphane Liss­ner, aber auch seit dem Amtsantritt Bernard Foccroulles (2007) fungiert das Festival von Aix-en-Provence als Gegengewicht zu dem, was heute gemeinhin unter «kritischem» Musik­theater verstanden wird. Es sind weniger starke Ideen oder Konzepte, auch nicht thematische Leitlinien, die den Geist von Aix prägen, sondern – wohl...

Aus dem Vollen

Messiaen und Mozart, Srnka und Krétakör – das macht: zwei große Premieren, zwei neue Kammeropern. Dazu, in fünf Festspielwochen, zwölf Werke des Repertoires, einschließlich der Neuproduktionen der Saison, Ballett, Konzerte, Liedrecitals, «Oper für alle», Jugendprogramme, die kunstintellektuellen Zugaben mit Film- und Medienkunst, Ausstellungen, Lectures. Das größte...