Spielpläne


Deutschland

Aachen
Tel. 0241/478 42 44, 0180/500 34 64
Fax 0241/478 42 01
• Open-Air-Konzert (Bosch): 2., 3., 4.9.
• Kinderkonzert (Halász): 4.9. (Mat.)
• 1. Sinfoniekonzert (Bosch): 11., 12.9.
• Strauß, Die Fledermaus: 25. (P), 28.9.; 1., 5., 9., 12., 21., 23., 29.10.
    (Halász, Teilmans, Brendel, Leonhardt)
• Jugendsinfonieorchester: 3.10. (N.)
• Barockkonzert: 3.10.
• 2. Familienkonzert: 9.10. (Mat.)
• 2. Sinfoniekonzert: 16., 17.10.

Altenburg
Tel.

03447/58 51 61
Fax 03447/58 51 92
• Eröffnungsgala (Troester/Wicklein/ Häsler/Kröger): 25.9.
• 1. Schlosskonzert (Troester): 30.9.
• Lincke, Frau Luna: 9. (P), 16., 25.10.
    (Wicklein, Piontek, Hahne)
• 1. Philharmonisches Konzert
(Porcelijn): 14.10.

Annaberg-Buchholz
Tel. 03733/140 71 31/2
Fax 03733/140 71 40
• 1. Philharmonisches Konzert
(Takahashi): 12. (Annaberg-Buchholz), 17.9. (Aue)
• Hair: 17., 23.9.; 15.10.
• Don Giovanni: 18., 25.9.; 8., 13.10.
• Konzert:
23. (Boström) (Schwarzenberg), 24.9.; 20., 21., 22. (Markersbach), 23. (Takahashi) (Dorfchemnitz), 31.10. (Lippert) (Bayreuth)
• Benatzky, Im Weißen Rössl:
2. (P), 5., 29.10.
    (Klug, Schwalbe, Lust)
• Hexe Hillary geht in die Oper:
7., 21.10. (jew. Mat.)
• Haydn, Die Schöpfung (Schürer): 9.10. (N.)
 ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt September/Oktober 2011
Rubrik: Service, Seite 90
von

Weitere Beiträge
Bräutigam am Abgrund

Nein, nicht auf die Autobahn. Wir entscheiden uns wieder für die Bundesstraße, gondeln lieber wieder mit 60 durch den Schwarz­wald, der ­einen auf die Unaufgeregtheit, die Beschaulichkeit von «Rossini in Wildbad» einstimmt. Dort ist alles beim Alten. Rauschte nicht die Enz mitten durch Park und Ort, herrschte am helllichten Mittag fast schon gespenstische...

Editorial Doppelheft 2011

Was für ein verrückter Festspielssommer. Übergänge prägen ihn – und Diffusitäten. Europas drei wichtigste Opernfestivals liegen diesbezüglich vorne. Anfang und Innovation sind überall gewollt. Doch die Selbstverortung ist schwieriger denn je. Können Festspiele überhaupt noch Perspektiven öffnen? Oft in diesem Sommer dachte man: Alles läuft. Aber nichts geht.

Stichwo...

Wie klingt eine dystopische Gesellschaft?

Zu erwarten war der Flop nicht. Sebastian Baumgarten kann ein ernsthafter, ein bisschen abgehobener Hinterfrager sein, jemand der wirklich zu Inhalten durchdringen will und nicht bloß Plots aufmöbelt. Auf diese Weise ist ihm – nur ein Beispiel – in Kassel ein hellhöriger «Rosenkavalier» gelungen. Nix Happy End. Octavian und Sophie hatten so zuckersüße Grillen im...