So klug wie sinnlich

Sabine Devieilhe und Raphaël Pichons Ensemble Pygmalion wandeln in Mozarts Werk auf den Spuren der «Weber Sisters»

Mozart und die Familie Weber – das Thema fasziniert seit jeher vor allem die populärwissenschaftliche Mozart-Literatur. Mit Aloysia Weber verband Mozart eine
Jugendliebe, Constanze Weber wurde seine Frau, Josepha Weber, verheiratete Hofer, war die erste Königin der Nacht. Alle drei Frauen hinterließen Spuren nicht nur in Mozarts Leben, sondern auch in seinem Werk. Spuren, denen die Sopranistin Sabine Devieilhe auf ihrem neuen Album gemeinsam mit dem phänomenalen Ensemble Pygmalion unter der Leitung von Raphaël Pichon nachgeht.

Devieilhe stand bereits im Mittelpunkt des 2013 erschienenen Rameau-Projekts «Le Grand Théâtre de l’Amour», einem rundherum gelungenen Querschnitt durch das Opernuniversum des großen französischen Komponisten. Auch «The Weber Sisters» ist keine einfache Arien-Kompilation, sondern ein ebenso klug wie sinnlich angelegtes Konzept-Album, das man am besten von vorn bis hinten durchhört.

Im Zentrum stehen drei Werkgruppen, die je einer der Weber-Schwestern gewidmet sind. Den Anfang macht Aloysia, die Mozart besonders reich bedachte, und das nicht nur, weil er in sie verliebt war. Wie Mozarts Arien zeigen, verfügte sie über eine außergewöhnlich hohe Stimme und war ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt April 2016
Rubrik: CD des Monats, Seite 23
von Thomas Seedorf

Weitere Beiträge
Klingt gut

Das Wort «Sanierung» hat mittlerweile den Beigeschmack der Katastrophe – dafür sorgen Beispiele wie die Kölner Oper oder die Berliner Lindenoper. Jetzt muss auch das Grand Théâtre de Génève hergerichtet werden. Intendant Tobias Richter hat im Laufe seiner Karriere bereits eine Baustelle nahezu unbeschadet überstanden. Als Chef der Deutschen Oper am Rhein löste er...

Delirio, Fallito & Co.

Mitunter relativieren Opernausgrabungen ein wenig das Licht, in dem historisch benachbarte Giganten glänzen. Zu den verkannten Tonschöpfern gehört der böhmische Komponist Florian Leopold Gassmann. Ab 1763 als Nachfolger Christoph Willibald Glucks am Wiener Hof, war er hörbar ein Vorarbeiter Mozarts. Doch im Gegensatz zu den beiden Kollegen ist der fähige Gassmann...

Spielpläne

ML = Musikalische Leitung
I = Inszenierung
B = Bühnenbild
K = Kostüme
C = Chor
S = Solisten
P = Premiere
AP = A-Premiere
BP = B-Premiere
UA = Uraufführung
WA = Wiederaufnahme



Deutschland

Aachen
Tel. 0241/478 42 44+0180/500 34 64
Fax 0241/478 42 01
www.theater-aachen.de
– Tannhäuser: 2., 30.
– Mozart, Die Entführung aus dem Serail: 10. (P), 16., 22., 28.4.; 1., 12., 20., 22., 27.,...